Premium pages left without account:

Auction archive: Lot number 102

102 Melanchthon, Philipp.

Nr. 132
2 May 2013 - 3 May 2013
Estimate
€300
ca. US$389
Price realised:
€155
ca. US$201
Auction archive: Lot number 102

102 Melanchthon, Philipp.

Nr. 132
2 May 2013 - 3 May 2013
Estimate
€300
ca. US$389
Price realised:
€155
ca. US$201
Beschreibung:

102 Melanchthon, Philipp. Loci praecipvi theologici. Nvnc denvo cvra et diligentia summa recogniti, multísque in locis copiose illustrati, cum appendice disputationis de coniugio. His additae svnt recens definitiones multarum appellationum, quarum in ecclesia usus est, traditae ab eodem autore Torgae & VVitebergae: Anno 1552. & 1553. ... Lzg., Valentin Papst Erben, 1559. 8°. 8 Bll., 858 SS., 42 unn. Bll., mit einigen figürl. Init. Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez. u. 2 Schl., Schließbänder fehlen. Schätzpreis: *R (300,- €) / (390,- $) VD 16, M 3662; Beuttenmüller 2162; Bindseil 96; Knaake II, 671; nicht im STC, im Bayer. Altbestandskat., bei Adams, Kucz. u. Pegg. - Das grundlegende dogmatische Lehrbuch des Luthertums, erstmals 1521 erschienen. - Leicht gebräunt, stellenw. etwas fleckig, Titel angestaubt. In der ersten Hälfte Unterstreichungen in Rotstift, in der zweiten Hälfte einzelne Wurmgänge. Spiegel mit Besitzverm. Der zeitgenöss. Einbd. mit Portr.-Platten u. Rollen beschabt u. mit größeren Ausbesserungen. Zuschlag: 155,- € / 202,- $ Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1990 H&H 63/280 4.200,- Holzdeckelbd. d. -Zt. mit blindgepr. Schweinsldr.-Bez., monogr. H. T., 2 verzierte Schließen, Besitzmonogr. C. B. und Dat. 1560. - Schönes Expl. mit einem Autograph Melanchthons im Innendeckel: 3 Zeilen aus Augustinus u. 5 Zeilen in griech. Sprache aus Gregor v. Nazianz, unterzeichnet "Scriptu manu Philippi." Seitl. u. darunter Besitzverm. u. Echtheitsbestätigung. Im Text einige Unterstreichgn. u. Marginalien. Tit. leicht angestaubt, am ob. Rd. schwach wasserfl. Der schöne Einbd. (nicht bei Haebler) etwas beschabt, Ecken bestoßen. 2000 V&H 82/629 5.000,- Holzd.-Ldrbd. d. Zt. - Mit eingeklebtem Autograph M's. 2001 REI 80/754 600,- Holzd.-Ldrbd. d. Zt. 2006 CHRI 2706/224 2.100,- Expl. H&H 121. - $ 2,800 2008 H&H 121/312 5.200,- Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez., in Goldpr. auf dem Vorderdeckel zwischen den Zeilen "DDB" u. "1559" Platte mit Melanchthon-Portr., auf dem Hinterdeckel zwischen zwei Zierleisten Platte mit Luther-Portr., zwei gewundene Messingschl., zisel. Goldschn. - Gering gebräunt u. stockfl., anfangs leicht wasserfl., vereinz. alte Marginalien, Tit. mit Spuren v. Besitzvermerk-Tilgungen, kl. geklebten Einriss, hs. Bibl.-Signatur u. beiderseit. Stemp. "Ausgeschieden". Besonders schöner zeitgenössischer Prägeband mit seltenen Porträts v. Melanchthon (Haebler II, 34, iii) u. Luther (II, 144, ii) in Goldprägung; auf beiden Deckeln als Bordüre eine 1551 datierte u. CG bezeichnete Tugendenrolle (Haebler II, 136, 3). Aufwendig ziselierter Schnitt. - Gering gebräunt u. stockfl., der Haken des unteren Schließbds. abgebrochen, wodurch dasselbe nicht mehr greift, Vors. mit Besitzvermerken v. 1607 u. 1636 sowie modernem Exlibris Cornelius J. Hauck. The principal dogmatic text of Lutheranism in the last edition issued before Melanchthon's death, some light browning and foxing, some light waterstaining to beginning, occasional ms. marginalia, title with paper thinning due to removal of owners' entries, ms. shelfmark, withdrawal stamp to both sides, and a short repaired tear; in a splendid binding of blind-tooled pigskin over boards dated 1559 with two beautiful and rare gold portraits of Melanchthon and Luther, elaborately gauffered gilt edges and two twisted brass clasps (the lower one slightly damaged), some browning and foxing, two 17th-century owners' entries on front endpaper, front pastedown with bookplate of the Cornelius J. Hauck collection, Cincinatti, Ohio.
102 Melanchthon, Philipp. Loci praecipvi theologici. Nvnc denvo cvra et diligentia summa recogniti, multísque in locis copiose illustrati, cum appendice disputationis de coniugio. His additae svnt recens definitiones multarum appellationum, quarum in ecclesia usus est, traditae ab eodem autore Torgae & VVitebergae: Anno 1552. & 1553. ... Lzg., Valentin Papst Erben, 1559. 8°. 8 Bll., 858 SS., 42 unn. Bll., mit einigen figürl. Init. Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez. u. 2 Schl., Schließbänder fehlen. Schätzpreis: *R (300,- €) / (390,- $) VD 16, M 3662; Beuttenmüller 2162; Bindseil 96; Knaake II, 671; nicht im STC, im Bayer. Altbestandskat., bei Adams, Kucz. u. Pegg. - Das grundlegende dogmatische Lehrbuch des Luthertums, erstmals 1521 erschienen. - Leicht gebräunt, stellenw. etwas fleckig, Titel angestaubt. In der ersten Hälfte Unterstreichungen in Rotstift, in der zweiten Hälfte einzelne Wurmgänge. Spiegel mit Besitzverm. Der zeitgenöss. Einbd. mit Portr.-Platten u. Rollen beschabt u. mit größeren Ausbesserungen. Zuschlag: 155,- € / 202,- $ Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1990 H&H 63/280 4.200,- Holzdeckelbd. d. -Zt. mit blindgepr. Schweinsldr.-Bez., monogr. H. T., 2 verzierte Schließen, Besitzmonogr. C. B. und Dat. 1560. - Schönes Expl. mit einem Autograph Melanchthons im Innendeckel: 3 Zeilen aus Augustinus u. 5 Zeilen in griech. Sprache aus Gregor v. Nazianz, unterzeichnet "Scriptu manu Philippi." Seitl. u. darunter Besitzverm. u. Echtheitsbestätigung. Im Text einige Unterstreichgn. u. Marginalien. Tit. leicht angestaubt, am ob. Rd. schwach wasserfl. Der schöne Einbd. (nicht bei Haebler) etwas beschabt, Ecken bestoßen. 2000 V&H 82/629 5.000,- Holzd.-Ldrbd. d. Zt. - Mit eingeklebtem Autograph M's. 2001 REI 80/754 600,- Holzd.-Ldrbd. d. Zt. 2006 CHRI 2706/224 2.100,- Expl. H&H 121. - $ 2,800 2008 H&H 121/312 5.200,- Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez., in Goldpr. auf dem Vorderdeckel zwischen den Zeilen "DDB" u. "1559" Platte mit Melanchthon-Portr., auf dem Hinterdeckel zwischen zwei Zierleisten Platte mit Luther-Portr., zwei gewundene Messingschl., zisel. Goldschn. - Gering gebräunt u. stockfl., anfangs leicht wasserfl., vereinz. alte Marginalien, Tit. mit Spuren v. Besitzvermerk-Tilgungen, kl. geklebten Einriss, hs. Bibl.-Signatur u. beiderseit. Stemp. "Ausgeschieden". Besonders schöner zeitgenössischer Prägeband mit seltenen Porträts v. Melanchthon (Haebler II, 34, iii) u. Luther (II, 144, ii) in Goldprägung; auf beiden Deckeln als Bordüre eine 1551 datierte u. CG bezeichnete Tugendenrolle (Haebler II, 136, 3). Aufwendig ziselierter Schnitt. - Gering gebräunt u. stockfl., der Haken des unteren Schließbds. abgebrochen, wodurch dasselbe nicht mehr greift, Vors. mit Besitzvermerken v. 1607 u. 1636 sowie modernem Exlibris Cornelius J. Hauck. The principal dogmatic text of Lutheranism in the last edition issued before Melanchthon's death, some light browning and foxing, some light waterstaining to beginning, occasional ms. marginalia, title with paper thinning due to removal of owners' entries, ms. shelfmark, withdrawal stamp to both sides, and a short repaired tear; in a splendid binding of blind-tooled pigskin over boards dated 1559 with two beautiful and rare gold portraits of Melanchthon and Luther, elaborately gauffered gilt edges and two twisted brass clasps (the lower one slightly damaged), some browning and foxing, two 17th-century owners' entries on front endpaper, front pastedown with bookplate of the Cornelius J. Hauck collection, Cincinatti, Ohio.

Auction archive: Lot number 102
Auction:
Datum:
2 May 2013 - 3 May 2013
Auction house:
Hartung & Hartung KG
Karolinenplatz 5a
80333 München
Germany
[email protected]
+49 (0)89 284034
Beschreibung:

102 Melanchthon, Philipp. Loci praecipvi theologici. Nvnc denvo cvra et diligentia summa recogniti, multísque in locis copiose illustrati, cum appendice disputationis de coniugio. His additae svnt recens definitiones multarum appellationum, quarum in ecclesia usus est, traditae ab eodem autore Torgae & VVitebergae: Anno 1552. & 1553. ... Lzg., Valentin Papst Erben, 1559. 8°. 8 Bll., 858 SS., 42 unn. Bll., mit einigen figürl. Init. Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez. u. 2 Schl., Schließbänder fehlen. Schätzpreis: *R (300,- €) / (390,- $) VD 16, M 3662; Beuttenmüller 2162; Bindseil 96; Knaake II, 671; nicht im STC, im Bayer. Altbestandskat., bei Adams, Kucz. u. Pegg. - Das grundlegende dogmatische Lehrbuch des Luthertums, erstmals 1521 erschienen. - Leicht gebräunt, stellenw. etwas fleckig, Titel angestaubt. In der ersten Hälfte Unterstreichungen in Rotstift, in der zweiten Hälfte einzelne Wurmgänge. Spiegel mit Besitzverm. Der zeitgenöss. Einbd. mit Portr.-Platten u. Rollen beschabt u. mit größeren Ausbesserungen. Zuschlag: 155,- € / 202,- $ Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1990 H&H 63/280 4.200,- Holzdeckelbd. d. -Zt. mit blindgepr. Schweinsldr.-Bez., monogr. H. T., 2 verzierte Schließen, Besitzmonogr. C. B. und Dat. 1560. - Schönes Expl. mit einem Autograph Melanchthons im Innendeckel: 3 Zeilen aus Augustinus u. 5 Zeilen in griech. Sprache aus Gregor v. Nazianz, unterzeichnet "Scriptu manu Philippi." Seitl. u. darunter Besitzverm. u. Echtheitsbestätigung. Im Text einige Unterstreichgn. u. Marginalien. Tit. leicht angestaubt, am ob. Rd. schwach wasserfl. Der schöne Einbd. (nicht bei Haebler) etwas beschabt, Ecken bestoßen. 2000 V&H 82/629 5.000,- Holzd.-Ldrbd. d. Zt. - Mit eingeklebtem Autograph M's. 2001 REI 80/754 600,- Holzd.-Ldrbd. d. Zt. 2006 CHRI 2706/224 2.100,- Expl. H&H 121. - $ 2,800 2008 H&H 121/312 5.200,- Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez., in Goldpr. auf dem Vorderdeckel zwischen den Zeilen "DDB" u. "1559" Platte mit Melanchthon-Portr., auf dem Hinterdeckel zwischen zwei Zierleisten Platte mit Luther-Portr., zwei gewundene Messingschl., zisel. Goldschn. - Gering gebräunt u. stockfl., anfangs leicht wasserfl., vereinz. alte Marginalien, Tit. mit Spuren v. Besitzvermerk-Tilgungen, kl. geklebten Einriss, hs. Bibl.-Signatur u. beiderseit. Stemp. "Ausgeschieden". Besonders schöner zeitgenössischer Prägeband mit seltenen Porträts v. Melanchthon (Haebler II, 34, iii) u. Luther (II, 144, ii) in Goldprägung; auf beiden Deckeln als Bordüre eine 1551 datierte u. CG bezeichnete Tugendenrolle (Haebler II, 136, 3). Aufwendig ziselierter Schnitt. - Gering gebräunt u. stockfl., der Haken des unteren Schließbds. abgebrochen, wodurch dasselbe nicht mehr greift, Vors. mit Besitzvermerken v. 1607 u. 1636 sowie modernem Exlibris Cornelius J. Hauck. The principal dogmatic text of Lutheranism in the last edition issued before Melanchthon's death, some light browning and foxing, some light waterstaining to beginning, occasional ms. marginalia, title with paper thinning due to removal of owners' entries, ms. shelfmark, withdrawal stamp to both sides, and a short repaired tear; in a splendid binding of blind-tooled pigskin over boards dated 1559 with two beautiful and rare gold portraits of Melanchthon and Luther, elaborately gauffered gilt edges and two twisted brass clasps (the lower one slightly damaged), some browning and foxing, two 17th-century owners' entries on front endpaper, front pastedown with bookplate of the Cornelius J. Hauck collection, Cincinatti, Ohio.
102 Melanchthon, Philipp. Loci praecipvi theologici. Nvnc denvo cvra et diligentia summa recogniti, multísque in locis copiose illustrati, cum appendice disputationis de coniugio. His additae svnt recens definitiones multarum appellationum, quarum in ecclesia usus est, traditae ab eodem autore Torgae & VVitebergae: Anno 1552. & 1553. ... Lzg., Valentin Papst Erben, 1559. 8°. 8 Bll., 858 SS., 42 unn. Bll., mit einigen figürl. Init. Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez. u. 2 Schl., Schließbänder fehlen. Schätzpreis: *R (300,- €) / (390,- $) VD 16, M 3662; Beuttenmüller 2162; Bindseil 96; Knaake II, 671; nicht im STC, im Bayer. Altbestandskat., bei Adams, Kucz. u. Pegg. - Das grundlegende dogmatische Lehrbuch des Luthertums, erstmals 1521 erschienen. - Leicht gebräunt, stellenw. etwas fleckig, Titel angestaubt. In der ersten Hälfte Unterstreichungen in Rotstift, in der zweiten Hälfte einzelne Wurmgänge. Spiegel mit Besitzverm. Der zeitgenöss. Einbd. mit Portr.-Platten u. Rollen beschabt u. mit größeren Ausbesserungen. Zuschlag: 155,- € / 202,- $ Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1990 H&H 63/280 4.200,- Holzdeckelbd. d. -Zt. mit blindgepr. Schweinsldr.-Bez., monogr. H. T., 2 verzierte Schließen, Besitzmonogr. C. B. und Dat. 1560. - Schönes Expl. mit einem Autograph Melanchthons im Innendeckel: 3 Zeilen aus Augustinus u. 5 Zeilen in griech. Sprache aus Gregor v. Nazianz, unterzeichnet "Scriptu manu Philippi." Seitl. u. darunter Besitzverm. u. Echtheitsbestätigung. Im Text einige Unterstreichgn. u. Marginalien. Tit. leicht angestaubt, am ob. Rd. schwach wasserfl. Der schöne Einbd. (nicht bei Haebler) etwas beschabt, Ecken bestoßen. 2000 V&H 82/629 5.000,- Holzd.-Ldrbd. d. Zt. - Mit eingeklebtem Autograph M's. 2001 REI 80/754 600,- Holzd.-Ldrbd. d. Zt. 2006 CHRI 2706/224 2.100,- Expl. H&H 121. - $ 2,800 2008 H&H 121/312 5.200,- Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez., in Goldpr. auf dem Vorderdeckel zwischen den Zeilen "DDB" u. "1559" Platte mit Melanchthon-Portr., auf dem Hinterdeckel zwischen zwei Zierleisten Platte mit Luther-Portr., zwei gewundene Messingschl., zisel. Goldschn. - Gering gebräunt u. stockfl., anfangs leicht wasserfl., vereinz. alte Marginalien, Tit. mit Spuren v. Besitzvermerk-Tilgungen, kl. geklebten Einriss, hs. Bibl.-Signatur u. beiderseit. Stemp. "Ausgeschieden". Besonders schöner zeitgenössischer Prägeband mit seltenen Porträts v. Melanchthon (Haebler II, 34, iii) u. Luther (II, 144, ii) in Goldprägung; auf beiden Deckeln als Bordüre eine 1551 datierte u. CG bezeichnete Tugendenrolle (Haebler II, 136, 3). Aufwendig ziselierter Schnitt. - Gering gebräunt u. stockfl., der Haken des unteren Schließbds. abgebrochen, wodurch dasselbe nicht mehr greift, Vors. mit Besitzvermerken v. 1607 u. 1636 sowie modernem Exlibris Cornelius J. Hauck. The principal dogmatic text of Lutheranism in the last edition issued before Melanchthon's death, some light browning and foxing, some light waterstaining to beginning, occasional ms. marginalia, title with paper thinning due to removal of owners' entries, ms. shelfmark, withdrawal stamp to both sides, and a short repaired tear; in a splendid binding of blind-tooled pigskin over boards dated 1559 with two beautiful and rare gold portraits of Melanchthon and Luther, elaborately gauffered gilt edges and two twisted brass clasps (the lower one slightly damaged), some browning and foxing, two 17th-century owners' entries on front endpaper, front pastedown with bookplate of the Cornelius J. Hauck collection, Cincinatti, Ohio.

Auction archive: Lot number 102
Auction:
Datum:
2 May 2013 - 3 May 2013
Auction house:
Hartung & Hartung KG
Karolinenplatz 5a
80333 München
Germany
[email protected]
+49 (0)89 284034
Try LotSearch

Try LotSearch and its premium features for 7 days - without any costs!

  • Search lots and bid
  • Price database and artist analysis
  • Alerts for your searches
Create an alert now!

Be notified automatically about new items in upcoming auctions.

Create an alert