Premium pages left without account:

Auction archive: Lot number 131

131 Caracciolus, Robertus.

Nr. 133
4 Nov 2013 - 5 Nov 2013
Estimate
€6,000
ca. US$8,095
Price realised:
€3,400
ca. US$4,587
Auction archive: Lot number 131

131 Caracciolus, Robertus.

Nr. 133
4 Nov 2013 - 5 Nov 2013
Estimate
€6,000
ca. US$8,095
Price realised:
€3,400
ca. US$4,587
Beschreibung:

131 Caracciolus, Robertus. Sermones quadragesimales de poenitentia. Basel, Bernhard Richel und Michael Wenssler, (nicht nach 7.X.)1475. Fol. 360 (st. 361) Bll. Hellbraun Maroquin um 1800 mit Rücken- sowie Deckel-, Steh- u. Innenkantenverg., 3 dunkelgrünen Rsch., dunkelblauen Vors. u. Goldschn. Schätzpreis: (6.000,- €) / (8.040,- $) GW 6070; Hain/Cop. 4432; BMC III, 736; Pr. 7462; Goff C 174; BSB-Ink C 134; IGI 2477; Pell. 3250; Voull., Bln. 399 (354); nicht bei Oates u. Polain. - Einer der fühesten datierten Basler Drucke und das erste von nur zwei Büchern, die Richel und Wenssler gemeinsam druckten, im Handel sehr selten . Zur Datierung vgl. den Rubrikatorenvermerk im Exemplar der Kirchen-Kapitelsbibliothek Schwabach. - Der Franziskaner Caracciolus, 1425 in Lecce geboren, wurde 1475 Bischof von Aquino und starb 1495. Er war einer der bedeutendsten Prediger seiner Zeit und zählt zu den ersten lebenden Autoren, deren Werke im Buchdruck Verbreitung fanden. Vorliegen seine erstmals 1472 in Venedig erschienenen Bußpredigten. - Ohne das Schlußbl. Q 1 (recto Register, verso leer). - Zwar beim Binden beschnitten, trotzdem noch sehr breitrandig (das ursprüngliche Papierformat ist an einigen umgeknickten unbeschnittenen Ecken zu erkennen), vereinzelt sind noch die alten hs. Bogensignaturen erhalten. Abwechselnd in Blau oder Rot eingemalte Lombarden, auf Bl. 2v sind in Gold und Farben in der Art der damaligen nordfranzösischen und flämischen Stundenbücher eine 13zeilige Initiale "M" und eine Randleiste in Gold und Farben eingemalt, in der Leiste Blattwerk, Blüten, eine Akanthusranke und ein Fabelwesen. Anfangs und am Schluss etwas stärker wasserfleckig und angeschmutzt, unten fast durchgehend Wasserrand, einige Bll. mit Braunfleck im Bug oben, sonst meist nur gering fleckig. Bll. 1 u. 360 aufgezogen, die ersten Bll. gering wurmstichig. Vereinzelt alte Marginalien, an zwei Stellen Wappen in brauner Federzeichnung. Einband etwas beschabt und bestoßen. An early and rare edition of these popular penitential sermons, one of the first dated books printed at Basle, and the first of only two books jointly printed by Wenssler and Richel, in a wide-margined copy lacking only the final index leaf; lombard initials supplied in blue or red, initial and decorative panel in gold and colours supplied to leaf 3v, some waterstaining, especially at beginning, in lower margin and at end, otherwise only a little staining and soiling, a few wormholes at beginning, first and last ll. laid down, a few ms. marginalia including two coats of arms in brown ink. - Bound in light brown morocco gilt c. 1800, some wear. Zuschlag: 3.400,- € / 4.556,- $ " Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1982 CHRI 1806/425 1.800,- Hldr. - Teilw. wasserfl. - hfl. 2.000
131 Caracciolus, Robertus. Sermones quadragesimales de poenitentia. Basel, Bernhard Richel und Michael Wenssler, (nicht nach 7.X.)1475. Fol. 360 (st. 361) Bll. Hellbraun Maroquin um 1800 mit Rücken- sowie Deckel-, Steh- u. Innenkantenverg., 3 dunkelgrünen Rsch., dunkelblauen Vors. u. Goldschn. Schätzpreis: (6.000,- €) / (8.040,- $) GW 6070; Hain/Cop. 4432; BMC III, 736; Pr. 7462; Goff C 174; BSB-Ink C 134; IGI 2477; Pell. 3250; Voull., Bln. 399 (354); nicht bei Oates u. Polain. - Einer der fühesten datierten Basler Drucke und das erste von nur zwei Büchern, die Richel und Wenssler gemeinsam druckten, im Handel sehr selten . Zur Datierung vgl. den Rubrikatorenvermerk im Exemplar der Kirchen-Kapitelsbibliothek Schwabach. - Der Franziskaner Caracciolus, 1425 in Lecce geboren, wurde 1475 Bischof von Aquino und starb 1495. Er war einer der bedeutendsten Prediger seiner Zeit und zählt zu den ersten lebenden Autoren, deren Werke im Buchdruck Verbreitung fanden. Vorliegen seine erstmals 1472 in Venedig erschienenen Bußpredigten. - Ohne das Schlußbl. Q 1 (recto Register, verso leer). - Zwar beim Binden beschnitten, trotzdem noch sehr breitrandig (das ursprüngliche Papierformat ist an einigen umgeknickten unbeschnittenen Ecken zu erkennen), vereinzelt sind noch die alten hs. Bogensignaturen erhalten. Abwechselnd in Blau oder Rot eingemalte Lombarden, auf Bl. 2v sind in Gold und Farben in der Art der damaligen nordfranzösischen und flämischen Stundenbücher eine 13zeilige Initiale "M" und eine Randleiste in Gold und Farben eingemalt, in der Leiste Blattwerk, Blüten, eine Akanthusranke und ein Fabelwesen. Anfangs und am Schluss etwas stärker wasserfleckig und angeschmutzt, unten fast durchgehend Wasserrand, einige Bll. mit Braunfleck im Bug oben, sonst meist nur gering fleckig. Bll. 1 u. 360 aufgezogen, die ersten Bll. gering wurmstichig. Vereinzelt alte Marginalien, an zwei Stellen Wappen in brauner Federzeichnung. Einband etwas beschabt und bestoßen. An early and rare edition of these popular penitential sermons, one of the first dated books printed at Basle, and the first of only two books jointly printed by Wenssler and Richel, in a wide-margined copy lacking only the final index leaf; lombard initials supplied in blue or red, initial and decorative panel in gold and colours supplied to leaf 3v, some waterstaining, especially at beginning, in lower margin and at end, otherwise only a little staining and soiling, a few wormholes at beginning, first and last ll. laid down, a few ms. marginalia including two coats of arms in brown ink. - Bound in light brown morocco gilt c. 1800, some wear. Zuschlag: 3.400,- € / 4.556,- $ " Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1982 CHRI 1806/425 1.800,- Hldr. - Teilw. wasserfl. - hfl. 2.000

Auction archive: Lot number 131
Auction:
Datum:
4 Nov 2013 - 5 Nov 2013
Auction house:
Hartung & Hartung KG
Karolinenplatz 5a
80333 München
Germany
auctions@hartung-hartung.com
+49 (0)89 284034
Beschreibung:

131 Caracciolus, Robertus. Sermones quadragesimales de poenitentia. Basel, Bernhard Richel und Michael Wenssler, (nicht nach 7.X.)1475. Fol. 360 (st. 361) Bll. Hellbraun Maroquin um 1800 mit Rücken- sowie Deckel-, Steh- u. Innenkantenverg., 3 dunkelgrünen Rsch., dunkelblauen Vors. u. Goldschn. Schätzpreis: (6.000,- €) / (8.040,- $) GW 6070; Hain/Cop. 4432; BMC III, 736; Pr. 7462; Goff C 174; BSB-Ink C 134; IGI 2477; Pell. 3250; Voull., Bln. 399 (354); nicht bei Oates u. Polain. - Einer der fühesten datierten Basler Drucke und das erste von nur zwei Büchern, die Richel und Wenssler gemeinsam druckten, im Handel sehr selten . Zur Datierung vgl. den Rubrikatorenvermerk im Exemplar der Kirchen-Kapitelsbibliothek Schwabach. - Der Franziskaner Caracciolus, 1425 in Lecce geboren, wurde 1475 Bischof von Aquino und starb 1495. Er war einer der bedeutendsten Prediger seiner Zeit und zählt zu den ersten lebenden Autoren, deren Werke im Buchdruck Verbreitung fanden. Vorliegen seine erstmals 1472 in Venedig erschienenen Bußpredigten. - Ohne das Schlußbl. Q 1 (recto Register, verso leer). - Zwar beim Binden beschnitten, trotzdem noch sehr breitrandig (das ursprüngliche Papierformat ist an einigen umgeknickten unbeschnittenen Ecken zu erkennen), vereinzelt sind noch die alten hs. Bogensignaturen erhalten. Abwechselnd in Blau oder Rot eingemalte Lombarden, auf Bl. 2v sind in Gold und Farben in der Art der damaligen nordfranzösischen und flämischen Stundenbücher eine 13zeilige Initiale "M" und eine Randleiste in Gold und Farben eingemalt, in der Leiste Blattwerk, Blüten, eine Akanthusranke und ein Fabelwesen. Anfangs und am Schluss etwas stärker wasserfleckig und angeschmutzt, unten fast durchgehend Wasserrand, einige Bll. mit Braunfleck im Bug oben, sonst meist nur gering fleckig. Bll. 1 u. 360 aufgezogen, die ersten Bll. gering wurmstichig. Vereinzelt alte Marginalien, an zwei Stellen Wappen in brauner Federzeichnung. Einband etwas beschabt und bestoßen. An early and rare edition of these popular penitential sermons, one of the first dated books printed at Basle, and the first of only two books jointly printed by Wenssler and Richel, in a wide-margined copy lacking only the final index leaf; lombard initials supplied in blue or red, initial and decorative panel in gold and colours supplied to leaf 3v, some waterstaining, especially at beginning, in lower margin and at end, otherwise only a little staining and soiling, a few wormholes at beginning, first and last ll. laid down, a few ms. marginalia including two coats of arms in brown ink. - Bound in light brown morocco gilt c. 1800, some wear. Zuschlag: 3.400,- € / 4.556,- $ " Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1982 CHRI 1806/425 1.800,- Hldr. - Teilw. wasserfl. - hfl. 2.000
131 Caracciolus, Robertus. Sermones quadragesimales de poenitentia. Basel, Bernhard Richel und Michael Wenssler, (nicht nach 7.X.)1475. Fol. 360 (st. 361) Bll. Hellbraun Maroquin um 1800 mit Rücken- sowie Deckel-, Steh- u. Innenkantenverg., 3 dunkelgrünen Rsch., dunkelblauen Vors. u. Goldschn. Schätzpreis: (6.000,- €) / (8.040,- $) GW 6070; Hain/Cop. 4432; BMC III, 736; Pr. 7462; Goff C 174; BSB-Ink C 134; IGI 2477; Pell. 3250; Voull., Bln. 399 (354); nicht bei Oates u. Polain. - Einer der fühesten datierten Basler Drucke und das erste von nur zwei Büchern, die Richel und Wenssler gemeinsam druckten, im Handel sehr selten . Zur Datierung vgl. den Rubrikatorenvermerk im Exemplar der Kirchen-Kapitelsbibliothek Schwabach. - Der Franziskaner Caracciolus, 1425 in Lecce geboren, wurde 1475 Bischof von Aquino und starb 1495. Er war einer der bedeutendsten Prediger seiner Zeit und zählt zu den ersten lebenden Autoren, deren Werke im Buchdruck Verbreitung fanden. Vorliegen seine erstmals 1472 in Venedig erschienenen Bußpredigten. - Ohne das Schlußbl. Q 1 (recto Register, verso leer). - Zwar beim Binden beschnitten, trotzdem noch sehr breitrandig (das ursprüngliche Papierformat ist an einigen umgeknickten unbeschnittenen Ecken zu erkennen), vereinzelt sind noch die alten hs. Bogensignaturen erhalten. Abwechselnd in Blau oder Rot eingemalte Lombarden, auf Bl. 2v sind in Gold und Farben in der Art der damaligen nordfranzösischen und flämischen Stundenbücher eine 13zeilige Initiale "M" und eine Randleiste in Gold und Farben eingemalt, in der Leiste Blattwerk, Blüten, eine Akanthusranke und ein Fabelwesen. Anfangs und am Schluss etwas stärker wasserfleckig und angeschmutzt, unten fast durchgehend Wasserrand, einige Bll. mit Braunfleck im Bug oben, sonst meist nur gering fleckig. Bll. 1 u. 360 aufgezogen, die ersten Bll. gering wurmstichig. Vereinzelt alte Marginalien, an zwei Stellen Wappen in brauner Federzeichnung. Einband etwas beschabt und bestoßen. An early and rare edition of these popular penitential sermons, one of the first dated books printed at Basle, and the first of only two books jointly printed by Wenssler and Richel, in a wide-margined copy lacking only the final index leaf; lombard initials supplied in blue or red, initial and decorative panel in gold and colours supplied to leaf 3v, some waterstaining, especially at beginning, in lower margin and at end, otherwise only a little staining and soiling, a few wormholes at beginning, first and last ll. laid down, a few ms. marginalia including two coats of arms in brown ink. - Bound in light brown morocco gilt c. 1800, some wear. Zuschlag: 3.400,- € / 4.556,- $ " Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1982 CHRI 1806/425 1.800,- Hldr. - Teilw. wasserfl. - hfl. 2.000

Auction archive: Lot number 131
Auction:
Datum:
4 Nov 2013 - 5 Nov 2013
Auction house:
Hartung & Hartung KG
Karolinenplatz 5a
80333 München
Germany
auctions@hartung-hartung.com
+49 (0)89 284034
Try LotSearch

Try LotSearch and its premium features for 7 days - without any costs!

  • Search lots and bid
  • Price database and artist analysis
  • Alerts for your searches
Create an alert now!

Be notified automatically about new items in upcoming auctions.

Create an alert