Premium pages left without account:

Auction archive: Lot number 215

215 Duns Scotus, Johannes.

Nr. 107
13 May 2003 - 15 May 2003
Estimate
€2,600
ca. US$3,011
Price realised:
€2,600
ca. US$3,011
Auction archive: Lot number 215

215 Duns Scotus, Johannes.

Nr. 107
13 May 2003 - 15 May 2003
Estimate
€2,600
ca. US$3,011
Price realised:
€2,600
ca. US$3,011
Beschreibung:

215 Duns Scotus, Johannes. Quaestiones in quattuor libros Sententiarum. Hrsg. Thomas Penketh u. Bartholomaeus Bellatus. Tle. 3 u. 4 (v. 4) in 1 Bd. 57; 138 Bll. - II. Derselbe. Quaestiones quodlibetales. Hrsg. Thomas Penketh. 47 (st. 50) Bll. - Nbg., Anton Koberger 1481. Fol. Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez. u. 2 Schl. Schätzpreis: (2.600,- €) I. GW 9074; Hain/Cop. 6417; BMC II, 419; Pr. 2011 u. 2012; Goff D 380; BSB-Ink D 304; Hase 446, 48; IGI 3599; Pell. 4452; Voull., Bln. 1673 u. 1675; nicht bei Oates u. Polain. - Zweite Ausgabe der in sich abgeschlossenen Tle. 3 u. 4 des sogen. "Opus Oxoniense", dieses gewaltigen Sentenzenkommentars u. Hauptwerkes des Duns Scotus, 1305/6 in Oxford vollendet u. erstmals 1477-78 in Venedig erschienen. Eleganter, großformatiger Koberger-Druck. II. GW 9069; Hain/Cop. 6435; BMC II, 420; Goff D 394; BSB-Ink D 319; Hase 446, 47; IGI 3594; Pell. 4468; Voull., Bln. 1664; nicht bei Pr., Oates u. Polain. - Dritte Ausgabe der erstmals 1474 in Padua erschienenen Beigabe zu obigem Werk. - Tl. 3 v. I ohne das w. Anfangsbl., Tl. 4 ohne das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. II ohne die 3 le. Textbll. sowie das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. Durchwegs rubriziert (teils auch in Blau) u. mit roten oder blauen Lombarden versehen. Stellenweise (besonders am Anfang u. am Schluss sowie im oberen Rand) wasser- u. braunfl., meist jedoch sauber, die breiten Ränder teilweise mit alten Marginalien. - Der schöne zeitgenössische Prägeband trägt auf beiden Deckeln zwischen waagerechten u. senkrechten Bündeln v. Streicheisenlinien zwei der Werkstatt "Erfurt mehrere Herzen I" zuzuordnende Stempel: durchstochenes Herz in der Raute (Schunke I, 136, 82) u. Hirsch im Rechteck (Schunke I, 141, 60) sowie zwei größere, nicht einwandfrei zuzuordnende umrandete Rosetten, ein kleines Vierblatt in der Raute etc. Herz u. Vierblatt werden auf den durch fünf Doppelbünde gebildeten sechs Rückenfeldern wiederholt. Etwas gebräunt u. wurmst., ohne die beiden Schließbänder, Hinterdeckelbez. etwas gewellt, untere äußere Ecke des Vorderdeckels durch Wurmfraß beschädigt. Second edition of parts 3 and 4 of this monumental commentary on Peter Lombard's Sentences by Britain's greatest medieval philosopher and theologian, a fine double-column Koberger imprint, lacking 3 blank ll., otherwise complete, bound together with the third edition of the same author's Quodlibet disputations, these lacking the final 3 ll. of text and 2 blank ll. Rubricated and supplied with red or blue lombard initials throughout, some waterstaining to beginning, upper margin and end, some old ms. notes to the wide margins. A fine contemporary Erfurt binding of blind-tooled pigskin over wooden boards, clasps lacking ties, some browning and worming, one corner damaged. Zuschlag: 2.600,- € " Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1980 TEN 126/722 2.000,- = Expl. H&H 105. 2002 H&H 105/148 L 3.400,- Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez. u. 2 Schl. Tl. 3 v. I ohne das w. Anfangsbl., Tl. 4 ohne das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. II ohne die 3 le. Textbll. sowie das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. Durchwegs rubriziert (teils auch in Blau) u. mit roten oder blauen Lombarden versehen. Stellenweise (besonders am Anfang u. am Schluss sowie im oberen Rand) wasser- u. braunfl., meist jedoch sauber, die breiten Ränder teilweise mit alten Marginalien. - Der schöne zeitgenössische Prägeband trägt auf beiden Deckeln zwischen waagerechten u. senkrechten Bündeln v. Streicheisenlinien zwei der Werkstatt "Erfurt mehrere Herzen I" zuzuordnende Stempel: durchstochenes Herz in der Raute (Schunke I, 136, 82) u. Hirsch im Rechteck (Schunke I, 141, 60) sowie zwei größere, nicht einwandfrei zuzuordnende umrandete Rosetten, ein kleines Vierblatt in der Raute etc. Herz u. Vierblatt werden auf den durch fünf Doppelbünde gebildeten sechs Rückenfeldern wiederholt. Etwas gebräunt u. wurmst., ohne die beiden Schließbänder, Hinterdeckelbez. etwas
215 Duns Scotus, Johannes. Quaestiones in quattuor libros Sententiarum. Hrsg. Thomas Penketh u. Bartholomaeus Bellatus. Tle. 3 u. 4 (v. 4) in 1 Bd. 57; 138 Bll. - II. Derselbe. Quaestiones quodlibetales. Hrsg. Thomas Penketh. 47 (st. 50) Bll. - Nbg., Anton Koberger 1481. Fol. Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez. u. 2 Schl. Schätzpreis: (2.600,- €) I. GW 9074; Hain/Cop. 6417; BMC II, 419; Pr. 2011 u. 2012; Goff D 380; BSB-Ink D 304; Hase 446, 48; IGI 3599; Pell. 4452; Voull., Bln. 1673 u. 1675; nicht bei Oates u. Polain. - Zweite Ausgabe der in sich abgeschlossenen Tle. 3 u. 4 des sogen. "Opus Oxoniense", dieses gewaltigen Sentenzenkommentars u. Hauptwerkes des Duns Scotus, 1305/6 in Oxford vollendet u. erstmals 1477-78 in Venedig erschienen. Eleganter, großformatiger Koberger-Druck. II. GW 9069; Hain/Cop. 6435; BMC II, 420; Goff D 394; BSB-Ink D 319; Hase 446, 47; IGI 3594; Pell. 4468; Voull., Bln. 1664; nicht bei Pr., Oates u. Polain. - Dritte Ausgabe der erstmals 1474 in Padua erschienenen Beigabe zu obigem Werk. - Tl. 3 v. I ohne das w. Anfangsbl., Tl. 4 ohne das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. II ohne die 3 le. Textbll. sowie das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. Durchwegs rubriziert (teils auch in Blau) u. mit roten oder blauen Lombarden versehen. Stellenweise (besonders am Anfang u. am Schluss sowie im oberen Rand) wasser- u. braunfl., meist jedoch sauber, die breiten Ränder teilweise mit alten Marginalien. - Der schöne zeitgenössische Prägeband trägt auf beiden Deckeln zwischen waagerechten u. senkrechten Bündeln v. Streicheisenlinien zwei der Werkstatt "Erfurt mehrere Herzen I" zuzuordnende Stempel: durchstochenes Herz in der Raute (Schunke I, 136, 82) u. Hirsch im Rechteck (Schunke I, 141, 60) sowie zwei größere, nicht einwandfrei zuzuordnende umrandete Rosetten, ein kleines Vierblatt in der Raute etc. Herz u. Vierblatt werden auf den durch fünf Doppelbünde gebildeten sechs Rückenfeldern wiederholt. Etwas gebräunt u. wurmst., ohne die beiden Schließbänder, Hinterdeckelbez. etwas gewellt, untere äußere Ecke des Vorderdeckels durch Wurmfraß beschädigt. Second edition of parts 3 and 4 of this monumental commentary on Peter Lombard's Sentences by Britain's greatest medieval philosopher and theologian, a fine double-column Koberger imprint, lacking 3 blank ll., otherwise complete, bound together with the third edition of the same author's Quodlibet disputations, these lacking the final 3 ll. of text and 2 blank ll. Rubricated and supplied with red or blue lombard initials throughout, some waterstaining to beginning, upper margin and end, some old ms. notes to the wide margins. A fine contemporary Erfurt binding of blind-tooled pigskin over wooden boards, clasps lacking ties, some browning and worming, one corner damaged. Zuschlag: 2.600,- € " Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1980 TEN 126/722 2.000,- = Expl. H&H 105. 2002 H&H 105/148 L 3.400,- Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez. u. 2 Schl. Tl. 3 v. I ohne das w. Anfangsbl., Tl. 4 ohne das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. II ohne die 3 le. Textbll. sowie das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. Durchwegs rubriziert (teils auch in Blau) u. mit roten oder blauen Lombarden versehen. Stellenweise (besonders am Anfang u. am Schluss sowie im oberen Rand) wasser- u. braunfl., meist jedoch sauber, die breiten Ränder teilweise mit alten Marginalien. - Der schöne zeitgenössische Prägeband trägt auf beiden Deckeln zwischen waagerechten u. senkrechten Bündeln v. Streicheisenlinien zwei der Werkstatt "Erfurt mehrere Herzen I" zuzuordnende Stempel: durchstochenes Herz in der Raute (Schunke I, 136, 82) u. Hirsch im Rechteck (Schunke I, 141, 60) sowie zwei größere, nicht einwandfrei zuzuordnende umrandete Rosetten, ein kleines Vierblatt in der Raute etc. Herz u. Vierblatt werden auf den durch fünf Doppelbünde gebildeten sechs Rückenfeldern wiederholt. Etwas gebräunt u. wurmst., ohne die beiden Schließbänder, Hinterdeckelbez. etwas

Auction archive: Lot number 215
Auction:
Datum:
13 May 2003 - 15 May 2003
Auction house:
Hartung & Hartung KG
Karolinenplatz 5a
80333 München
Germany
auctions@hartung-hartung.com
+49 (0)89 284034
Beschreibung:

215 Duns Scotus, Johannes. Quaestiones in quattuor libros Sententiarum. Hrsg. Thomas Penketh u. Bartholomaeus Bellatus. Tle. 3 u. 4 (v. 4) in 1 Bd. 57; 138 Bll. - II. Derselbe. Quaestiones quodlibetales. Hrsg. Thomas Penketh. 47 (st. 50) Bll. - Nbg., Anton Koberger 1481. Fol. Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez. u. 2 Schl. Schätzpreis: (2.600,- €) I. GW 9074; Hain/Cop. 6417; BMC II, 419; Pr. 2011 u. 2012; Goff D 380; BSB-Ink D 304; Hase 446, 48; IGI 3599; Pell. 4452; Voull., Bln. 1673 u. 1675; nicht bei Oates u. Polain. - Zweite Ausgabe der in sich abgeschlossenen Tle. 3 u. 4 des sogen. "Opus Oxoniense", dieses gewaltigen Sentenzenkommentars u. Hauptwerkes des Duns Scotus, 1305/6 in Oxford vollendet u. erstmals 1477-78 in Venedig erschienen. Eleganter, großformatiger Koberger-Druck. II. GW 9069; Hain/Cop. 6435; BMC II, 420; Goff D 394; BSB-Ink D 319; Hase 446, 47; IGI 3594; Pell. 4468; Voull., Bln. 1664; nicht bei Pr., Oates u. Polain. - Dritte Ausgabe der erstmals 1474 in Padua erschienenen Beigabe zu obigem Werk. - Tl. 3 v. I ohne das w. Anfangsbl., Tl. 4 ohne das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. II ohne die 3 le. Textbll. sowie das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. Durchwegs rubriziert (teils auch in Blau) u. mit roten oder blauen Lombarden versehen. Stellenweise (besonders am Anfang u. am Schluss sowie im oberen Rand) wasser- u. braunfl., meist jedoch sauber, die breiten Ränder teilweise mit alten Marginalien. - Der schöne zeitgenössische Prägeband trägt auf beiden Deckeln zwischen waagerechten u. senkrechten Bündeln v. Streicheisenlinien zwei der Werkstatt "Erfurt mehrere Herzen I" zuzuordnende Stempel: durchstochenes Herz in der Raute (Schunke I, 136, 82) u. Hirsch im Rechteck (Schunke I, 141, 60) sowie zwei größere, nicht einwandfrei zuzuordnende umrandete Rosetten, ein kleines Vierblatt in der Raute etc. Herz u. Vierblatt werden auf den durch fünf Doppelbünde gebildeten sechs Rückenfeldern wiederholt. Etwas gebräunt u. wurmst., ohne die beiden Schließbänder, Hinterdeckelbez. etwas gewellt, untere äußere Ecke des Vorderdeckels durch Wurmfraß beschädigt. Second edition of parts 3 and 4 of this monumental commentary on Peter Lombard's Sentences by Britain's greatest medieval philosopher and theologian, a fine double-column Koberger imprint, lacking 3 blank ll., otherwise complete, bound together with the third edition of the same author's Quodlibet disputations, these lacking the final 3 ll. of text and 2 blank ll. Rubricated and supplied with red or blue lombard initials throughout, some waterstaining to beginning, upper margin and end, some old ms. notes to the wide margins. A fine contemporary Erfurt binding of blind-tooled pigskin over wooden boards, clasps lacking ties, some browning and worming, one corner damaged. Zuschlag: 2.600,- € " Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1980 TEN 126/722 2.000,- = Expl. H&H 105. 2002 H&H 105/148 L 3.400,- Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez. u. 2 Schl. Tl. 3 v. I ohne das w. Anfangsbl., Tl. 4 ohne das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. II ohne die 3 le. Textbll. sowie das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. Durchwegs rubriziert (teils auch in Blau) u. mit roten oder blauen Lombarden versehen. Stellenweise (besonders am Anfang u. am Schluss sowie im oberen Rand) wasser- u. braunfl., meist jedoch sauber, die breiten Ränder teilweise mit alten Marginalien. - Der schöne zeitgenössische Prägeband trägt auf beiden Deckeln zwischen waagerechten u. senkrechten Bündeln v. Streicheisenlinien zwei der Werkstatt "Erfurt mehrere Herzen I" zuzuordnende Stempel: durchstochenes Herz in der Raute (Schunke I, 136, 82) u. Hirsch im Rechteck (Schunke I, 141, 60) sowie zwei größere, nicht einwandfrei zuzuordnende umrandete Rosetten, ein kleines Vierblatt in der Raute etc. Herz u. Vierblatt werden auf den durch fünf Doppelbünde gebildeten sechs Rückenfeldern wiederholt. Etwas gebräunt u. wurmst., ohne die beiden Schließbänder, Hinterdeckelbez. etwas
215 Duns Scotus, Johannes. Quaestiones in quattuor libros Sententiarum. Hrsg. Thomas Penketh u. Bartholomaeus Bellatus. Tle. 3 u. 4 (v. 4) in 1 Bd. 57; 138 Bll. - II. Derselbe. Quaestiones quodlibetales. Hrsg. Thomas Penketh. 47 (st. 50) Bll. - Nbg., Anton Koberger 1481. Fol. Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez. u. 2 Schl. Schätzpreis: (2.600,- €) I. GW 9074; Hain/Cop. 6417; BMC II, 419; Pr. 2011 u. 2012; Goff D 380; BSB-Ink D 304; Hase 446, 48; IGI 3599; Pell. 4452; Voull., Bln. 1673 u. 1675; nicht bei Oates u. Polain. - Zweite Ausgabe der in sich abgeschlossenen Tle. 3 u. 4 des sogen. "Opus Oxoniense", dieses gewaltigen Sentenzenkommentars u. Hauptwerkes des Duns Scotus, 1305/6 in Oxford vollendet u. erstmals 1477-78 in Venedig erschienen. Eleganter, großformatiger Koberger-Druck. II. GW 9069; Hain/Cop. 6435; BMC II, 420; Goff D 394; BSB-Ink D 319; Hase 446, 47; IGI 3594; Pell. 4468; Voull., Bln. 1664; nicht bei Pr., Oates u. Polain. - Dritte Ausgabe der erstmals 1474 in Padua erschienenen Beigabe zu obigem Werk. - Tl. 3 v. I ohne das w. Anfangsbl., Tl. 4 ohne das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. II ohne die 3 le. Textbll. sowie das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. Durchwegs rubriziert (teils auch in Blau) u. mit roten oder blauen Lombarden versehen. Stellenweise (besonders am Anfang u. am Schluss sowie im oberen Rand) wasser- u. braunfl., meist jedoch sauber, die breiten Ränder teilweise mit alten Marginalien. - Der schöne zeitgenössische Prägeband trägt auf beiden Deckeln zwischen waagerechten u. senkrechten Bündeln v. Streicheisenlinien zwei der Werkstatt "Erfurt mehrere Herzen I" zuzuordnende Stempel: durchstochenes Herz in der Raute (Schunke I, 136, 82) u. Hirsch im Rechteck (Schunke I, 141, 60) sowie zwei größere, nicht einwandfrei zuzuordnende umrandete Rosetten, ein kleines Vierblatt in der Raute etc. Herz u. Vierblatt werden auf den durch fünf Doppelbünde gebildeten sechs Rückenfeldern wiederholt. Etwas gebräunt u. wurmst., ohne die beiden Schließbänder, Hinterdeckelbez. etwas gewellt, untere äußere Ecke des Vorderdeckels durch Wurmfraß beschädigt. Second edition of parts 3 and 4 of this monumental commentary on Peter Lombard's Sentences by Britain's greatest medieval philosopher and theologian, a fine double-column Koberger imprint, lacking 3 blank ll., otherwise complete, bound together with the third edition of the same author's Quodlibet disputations, these lacking the final 3 ll. of text and 2 blank ll. Rubricated and supplied with red or blue lombard initials throughout, some waterstaining to beginning, upper margin and end, some old ms. notes to the wide margins. A fine contemporary Erfurt binding of blind-tooled pigskin over wooden boards, clasps lacking ties, some browning and worming, one corner damaged. Zuschlag: 2.600,- € " Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1980 TEN 126/722 2.000,- = Expl. H&H 105. 2002 H&H 105/148 L 3.400,- Holzdeckelbd. d. Zt. mit blindgepr. Schweinsldrbez. u. 2 Schl. Tl. 3 v. I ohne das w. Anfangsbl., Tl. 4 ohne das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. II ohne die 3 le. Textbll. sowie das w. Anfangs- u. das w. Schlußbl. Durchwegs rubriziert (teils auch in Blau) u. mit roten oder blauen Lombarden versehen. Stellenweise (besonders am Anfang u. am Schluss sowie im oberen Rand) wasser- u. braunfl., meist jedoch sauber, die breiten Ränder teilweise mit alten Marginalien. - Der schöne zeitgenössische Prägeband trägt auf beiden Deckeln zwischen waagerechten u. senkrechten Bündeln v. Streicheisenlinien zwei der Werkstatt "Erfurt mehrere Herzen I" zuzuordnende Stempel: durchstochenes Herz in der Raute (Schunke I, 136, 82) u. Hirsch im Rechteck (Schunke I, 141, 60) sowie zwei größere, nicht einwandfrei zuzuordnende umrandete Rosetten, ein kleines Vierblatt in der Raute etc. Herz u. Vierblatt werden auf den durch fünf Doppelbünde gebildeten sechs Rückenfeldern wiederholt. Etwas gebräunt u. wurmst., ohne die beiden Schließbänder, Hinterdeckelbez. etwas

Auction archive: Lot number 215
Auction:
Datum:
13 May 2003 - 15 May 2003
Auction house:
Hartung & Hartung KG
Karolinenplatz 5a
80333 München
Germany
auctions@hartung-hartung.com
+49 (0)89 284034
Try LotSearch

Try LotSearch and its premium features for 7 days - without any costs!

  • Search lots and bid
  • Price database and artist analysis
  • Alerts for your searches
Create an alert now!

Be notified automatically about new items in upcoming auctions.

Create an alert