Premium pages left without account:

Auction archive: Lot number 2310

2310 Balde, Jakob.

Nr. 110
2 Nov 2004 - 4 Nov 2004
Estimate
€160
ca. US$207
Price realised:
€80
ca. US$103
Auction archive: Lot number 2310

2310 Balde, Jakob.

Nr. 110
2 Nov 2004 - 4 Nov 2004
Estimate
€160
ca. US$207
Price realised:
€80
ca. US$103
Beschreibung:

2310 Balde, Jakob. Urania victrix. Mchn., Schel für Wagner, 1663. 8°. 7 Bll., 329 SS., 1 Bl., mit 3 gest. Vign., 5 Kupfertaf. v. Küsell . Ldr. d. 18. Jhdts. Schätzpreis: (160,- €) DG 10.3330; de Backer/S. I, 823, 24; Dünnh. 29; v. F. du F. 996; Goed. III, 195, 2; Landwehr, GEB 121; Praz 2 264; nicht bei H. d. B. (Barocklit.) u. Jantz. - Erste Ausgabe. - "Umfangreiche allegorische Dichtung über die rein diesseits-orientierten menschlichen Künste u. Wissenschaften, als erster Teil einer geplanten, doch unvollendeten Trilogie... Die 5 Kupfertafeln symbolisieren die 5 menschlichen Sinne" (Dünnh.). - Ohne Kupfertit. Am Schluß ohne das w. Bl. Durchgehend etwas fleckig u. stellenw. verschmutzt, gegen Schluß im oberen Drittel wasserfl. Einige Randeinrisse geklebt. Tit. mit alten Besitzverm. Kupfer nach S. 144 v. alter Hand beschrieben. Einbd. bestoßen, Rücken oben stark beschädigt. Nachverkaufs-Preis: [80,- €] Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1990 DÖR 134/1484 360,- Ldr. d. Zt. 1992 V&H 66/1802 340,- Pgt. 1994 KIE 25/18 550,- Pgt. d. Zt. 2001 H&H 101/2200 1.300,- Holzdeckelbd. d. Zt. mit Pgtbez. u. 2 Schl., späterer Pp.-Rücken. - Frontisp. u. Tit. wasserfl., sonst sauber. Der fehlende Pgt.-Rücken alt durch Kartonstreifen ersetzt.
2310 Balde, Jakob. Urania victrix. Mchn., Schel für Wagner, 1663. 8°. 7 Bll., 329 SS., 1 Bl., mit 3 gest. Vign., 5 Kupfertaf. v. Küsell . Ldr. d. 18. Jhdts. Schätzpreis: (160,- €) DG 10.3330; de Backer/S. I, 823, 24; Dünnh. 29; v. F. du F. 996; Goed. III, 195, 2; Landwehr, GEB 121; Praz 2 264; nicht bei H. d. B. (Barocklit.) u. Jantz. - Erste Ausgabe. - "Umfangreiche allegorische Dichtung über die rein diesseits-orientierten menschlichen Künste u. Wissenschaften, als erster Teil einer geplanten, doch unvollendeten Trilogie... Die 5 Kupfertafeln symbolisieren die 5 menschlichen Sinne" (Dünnh.). - Ohne Kupfertit. Am Schluß ohne das w. Bl. Durchgehend etwas fleckig u. stellenw. verschmutzt, gegen Schluß im oberen Drittel wasserfl. Einige Randeinrisse geklebt. Tit. mit alten Besitzverm. Kupfer nach S. 144 v. alter Hand beschrieben. Einbd. bestoßen, Rücken oben stark beschädigt. Nachverkaufs-Preis: [80,- €] Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1990 DÖR 134/1484 360,- Ldr. d. Zt. 1992 V&H 66/1802 340,- Pgt. 1994 KIE 25/18 550,- Pgt. d. Zt. 2001 H&H 101/2200 1.300,- Holzdeckelbd. d. Zt. mit Pgtbez. u. 2 Schl., späterer Pp.-Rücken. - Frontisp. u. Tit. wasserfl., sonst sauber. Der fehlende Pgt.-Rücken alt durch Kartonstreifen ersetzt.

Auction archive: Lot number 2310
Auction:
Datum:
2 Nov 2004 - 4 Nov 2004
Auction house:
Hartung & Hartung KG
Karolinenplatz 5a
80333 München
Germany
[email protected]
+49 (0)89 284034
Beschreibung:

2310 Balde, Jakob. Urania victrix. Mchn., Schel für Wagner, 1663. 8°. 7 Bll., 329 SS., 1 Bl., mit 3 gest. Vign., 5 Kupfertaf. v. Küsell . Ldr. d. 18. Jhdts. Schätzpreis: (160,- €) DG 10.3330; de Backer/S. I, 823, 24; Dünnh. 29; v. F. du F. 996; Goed. III, 195, 2; Landwehr, GEB 121; Praz 2 264; nicht bei H. d. B. (Barocklit.) u. Jantz. - Erste Ausgabe. - "Umfangreiche allegorische Dichtung über die rein diesseits-orientierten menschlichen Künste u. Wissenschaften, als erster Teil einer geplanten, doch unvollendeten Trilogie... Die 5 Kupfertafeln symbolisieren die 5 menschlichen Sinne" (Dünnh.). - Ohne Kupfertit. Am Schluß ohne das w. Bl. Durchgehend etwas fleckig u. stellenw. verschmutzt, gegen Schluß im oberen Drittel wasserfl. Einige Randeinrisse geklebt. Tit. mit alten Besitzverm. Kupfer nach S. 144 v. alter Hand beschrieben. Einbd. bestoßen, Rücken oben stark beschädigt. Nachverkaufs-Preis: [80,- €] Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1990 DÖR 134/1484 360,- Ldr. d. Zt. 1992 V&H 66/1802 340,- Pgt. 1994 KIE 25/18 550,- Pgt. d. Zt. 2001 H&H 101/2200 1.300,- Holzdeckelbd. d. Zt. mit Pgtbez. u. 2 Schl., späterer Pp.-Rücken. - Frontisp. u. Tit. wasserfl., sonst sauber. Der fehlende Pgt.-Rücken alt durch Kartonstreifen ersetzt.
2310 Balde, Jakob. Urania victrix. Mchn., Schel für Wagner, 1663. 8°. 7 Bll., 329 SS., 1 Bl., mit 3 gest. Vign., 5 Kupfertaf. v. Küsell . Ldr. d. 18. Jhdts. Schätzpreis: (160,- €) DG 10.3330; de Backer/S. I, 823, 24; Dünnh. 29; v. F. du F. 996; Goed. III, 195, 2; Landwehr, GEB 121; Praz 2 264; nicht bei H. d. B. (Barocklit.) u. Jantz. - Erste Ausgabe. - "Umfangreiche allegorische Dichtung über die rein diesseits-orientierten menschlichen Künste u. Wissenschaften, als erster Teil einer geplanten, doch unvollendeten Trilogie... Die 5 Kupfertafeln symbolisieren die 5 menschlichen Sinne" (Dünnh.). - Ohne Kupfertit. Am Schluß ohne das w. Bl. Durchgehend etwas fleckig u. stellenw. verschmutzt, gegen Schluß im oberen Drittel wasserfl. Einige Randeinrisse geklebt. Tit. mit alten Besitzverm. Kupfer nach S. 144 v. alter Hand beschrieben. Einbd. bestoßen, Rücken oben stark beschädigt. Nachverkaufs-Preis: [80,- €] Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1990 DÖR 134/1484 360,- Ldr. d. Zt. 1992 V&H 66/1802 340,- Pgt. 1994 KIE 25/18 550,- Pgt. d. Zt. 2001 H&H 101/2200 1.300,- Holzdeckelbd. d. Zt. mit Pgtbez. u. 2 Schl., späterer Pp.-Rücken. - Frontisp. u. Tit. wasserfl., sonst sauber. Der fehlende Pgt.-Rücken alt durch Kartonstreifen ersetzt.

Auction archive: Lot number 2310
Auction:
Datum:
2 Nov 2004 - 4 Nov 2004
Auction house:
Hartung & Hartung KG
Karolinenplatz 5a
80333 München
Germany
[email protected]
+49 (0)89 284034
Try LotSearch

Try LotSearch and its premium features for 7 days - without any costs!

  • Search lots and bid
  • Price database and artist analysis
  • Alerts for your searches
Create an alert now!

Be notified automatically about new items in upcoming auctions.

Create an alert