Premium pages left without account:

Auction archive: Lot number 2543

2543 Schlosser, Joh. Gg.

Nr. 109
4 May 2004 - 6 May 2004
Estimate
€140
ca. US$168
Price realised:
€70
ca. US$84
Auction archive: Lot number 2543

2543 Schlosser, Joh. Gg.

Nr. 109
4 May 2004 - 6 May 2004
Estimate
€140
ca. US$168
Price realised:
€70
ca. US$84
Beschreibung:

2543 Schlosser, Joh. Gg. Schreiben an einen jungen Mann, der die kritische Philosophie studiren wollte. Tl. 1 (v. 2). Lübeck u. Lzg., Bohn, 1797. 8°. VI, 168 SS., 1 Bl. Pp. d. Zt. Schätzpreis: (140,- €) Goed. IV 1 , 518, 64 u. 67; nicht bei Kippenb. - Erste Ausgabe . - Das bereits 1795 erschienene Werk v. Schlosser, Plato's Brief enthält in den Anmerkungen Angriffe gegen Kants Philosophie. Diese Abhandlung veranlaßte Kant zu zwei Entgegnungen in der Berliner Monatsschrift. Dadurch noch mehr gereizt, veröffentlichte Schlosser die vorliegende Schrift. Der junge Frdr. Schlegel eilte mit seiner Satire Der deutsche Orpheus Kant zu Hilfe (in der Zeitschrift Deutschland ), Schlossers Schwager u. Jugendfreund Goethe war zwar auch wegen der verfehlten Polemik gegen Kant verstimmt, urteilte jedoch nicht so schroff wie Schiller u. verwahrte Schlosser gegen Kants Vorwurf der Unredlichkeit. - Ohne Tl. 2, der 1798 erschien u. 167 SS. umfaßt. Ganz vereinzelt minimal stockfl. Tit. rücks. mehrf. sauber gestempelt. Einbd. etwas verschmutzt. Zuschlag: 70,- € Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1976 TE 109/1348 500,- Hldr. d. Zt. - IN AUKTION 104 2002 H&H 104/2457 1.000,- Hellbraun Hldr. d. Zt. mit Rfil. u. Rsch. - Schönes Expl. aus der Bibliothek I. F. H. Schlosser, mit dessen eigenh. Besitzverm. auf dem vord. Vors. und Stemp. auf der Titelrücks. Einbd. angestaubt.
2543 Schlosser, Joh. Gg. Schreiben an einen jungen Mann, der die kritische Philosophie studiren wollte. Tl. 1 (v. 2). Lübeck u. Lzg., Bohn, 1797. 8°. VI, 168 SS., 1 Bl. Pp. d. Zt. Schätzpreis: (140,- €) Goed. IV 1 , 518, 64 u. 67; nicht bei Kippenb. - Erste Ausgabe . - Das bereits 1795 erschienene Werk v. Schlosser, Plato's Brief enthält in den Anmerkungen Angriffe gegen Kants Philosophie. Diese Abhandlung veranlaßte Kant zu zwei Entgegnungen in der Berliner Monatsschrift. Dadurch noch mehr gereizt, veröffentlichte Schlosser die vorliegende Schrift. Der junge Frdr. Schlegel eilte mit seiner Satire Der deutsche Orpheus Kant zu Hilfe (in der Zeitschrift Deutschland ), Schlossers Schwager u. Jugendfreund Goethe war zwar auch wegen der verfehlten Polemik gegen Kant verstimmt, urteilte jedoch nicht so schroff wie Schiller u. verwahrte Schlosser gegen Kants Vorwurf der Unredlichkeit. - Ohne Tl. 2, der 1798 erschien u. 167 SS. umfaßt. Ganz vereinzelt minimal stockfl. Tit. rücks. mehrf. sauber gestempelt. Einbd. etwas verschmutzt. Zuschlag: 70,- € Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1976 TE 109/1348 500,- Hldr. d. Zt. - IN AUKTION 104 2002 H&H 104/2457 1.000,- Hellbraun Hldr. d. Zt. mit Rfil. u. Rsch. - Schönes Expl. aus der Bibliothek I. F. H. Schlosser, mit dessen eigenh. Besitzverm. auf dem vord. Vors. und Stemp. auf der Titelrücks. Einbd. angestaubt.

Auction archive: Lot number 2543
Auction:
Datum:
4 May 2004 - 6 May 2004
Auction house:
Hartung & Hartung KG
Karolinenplatz 5a
80333 München
Germany
[email protected]
+49 (0)89 284034
Beschreibung:

2543 Schlosser, Joh. Gg. Schreiben an einen jungen Mann, der die kritische Philosophie studiren wollte. Tl. 1 (v. 2). Lübeck u. Lzg., Bohn, 1797. 8°. VI, 168 SS., 1 Bl. Pp. d. Zt. Schätzpreis: (140,- €) Goed. IV 1 , 518, 64 u. 67; nicht bei Kippenb. - Erste Ausgabe . - Das bereits 1795 erschienene Werk v. Schlosser, Plato's Brief enthält in den Anmerkungen Angriffe gegen Kants Philosophie. Diese Abhandlung veranlaßte Kant zu zwei Entgegnungen in der Berliner Monatsschrift. Dadurch noch mehr gereizt, veröffentlichte Schlosser die vorliegende Schrift. Der junge Frdr. Schlegel eilte mit seiner Satire Der deutsche Orpheus Kant zu Hilfe (in der Zeitschrift Deutschland ), Schlossers Schwager u. Jugendfreund Goethe war zwar auch wegen der verfehlten Polemik gegen Kant verstimmt, urteilte jedoch nicht so schroff wie Schiller u. verwahrte Schlosser gegen Kants Vorwurf der Unredlichkeit. - Ohne Tl. 2, der 1798 erschien u. 167 SS. umfaßt. Ganz vereinzelt minimal stockfl. Tit. rücks. mehrf. sauber gestempelt. Einbd. etwas verschmutzt. Zuschlag: 70,- € Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1976 TE 109/1348 500,- Hldr. d. Zt. - IN AUKTION 104 2002 H&H 104/2457 1.000,- Hellbraun Hldr. d. Zt. mit Rfil. u. Rsch. - Schönes Expl. aus der Bibliothek I. F. H. Schlosser, mit dessen eigenh. Besitzverm. auf dem vord. Vors. und Stemp. auf der Titelrücks. Einbd. angestaubt.
2543 Schlosser, Joh. Gg. Schreiben an einen jungen Mann, der die kritische Philosophie studiren wollte. Tl. 1 (v. 2). Lübeck u. Lzg., Bohn, 1797. 8°. VI, 168 SS., 1 Bl. Pp. d. Zt. Schätzpreis: (140,- €) Goed. IV 1 , 518, 64 u. 67; nicht bei Kippenb. - Erste Ausgabe . - Das bereits 1795 erschienene Werk v. Schlosser, Plato's Brief enthält in den Anmerkungen Angriffe gegen Kants Philosophie. Diese Abhandlung veranlaßte Kant zu zwei Entgegnungen in der Berliner Monatsschrift. Dadurch noch mehr gereizt, veröffentlichte Schlosser die vorliegende Schrift. Der junge Frdr. Schlegel eilte mit seiner Satire Der deutsche Orpheus Kant zu Hilfe (in der Zeitschrift Deutschland ), Schlossers Schwager u. Jugendfreund Goethe war zwar auch wegen der verfehlten Polemik gegen Kant verstimmt, urteilte jedoch nicht so schroff wie Schiller u. verwahrte Schlosser gegen Kants Vorwurf der Unredlichkeit. - Ohne Tl. 2, der 1798 erschien u. 167 SS. umfaßt. Ganz vereinzelt minimal stockfl. Tit. rücks. mehrf. sauber gestempelt. Einbd. etwas verschmutzt. Zuschlag: 70,- € Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1976 TE 109/1348 500,- Hldr. d. Zt. - IN AUKTION 104 2002 H&H 104/2457 1.000,- Hellbraun Hldr. d. Zt. mit Rfil. u. Rsch. - Schönes Expl. aus der Bibliothek I. F. H. Schlosser, mit dessen eigenh. Besitzverm. auf dem vord. Vors. und Stemp. auf der Titelrücks. Einbd. angestaubt.

Auction archive: Lot number 2543
Auction:
Datum:
4 May 2004 - 6 May 2004
Auction house:
Hartung & Hartung KG
Karolinenplatz 5a
80333 München
Germany
[email protected]
+49 (0)89 284034
Try LotSearch

Try LotSearch and its premium features for 7 days - without any costs!

  • Search lots and bid
  • Price database and artist analysis
  • Alerts for your searches
Create an alert now!

Be notified automatically about new items in upcoming auctions.

Create an alert