Premium pages left without account:

Auction archive: Lot number 428

428 (Apian, Philipp).

Nr. 134
5 May 2014 - 6 May 2014
Estimate
€5,000
ca. US$6,866
Price realised:
€4,500
ca. US$6,179
Auction archive: Lot number 428

428 (Apian, Philipp).

Nr. 134
5 May 2014 - 6 May 2014
Estimate
€5,000
ca. US$6,866
Price realised:
€4,500
ca. US$6,179
Beschreibung:

428 (Apian, Philipp). Chorographia Bavariae. Beschreibung Des Lanndts vnd Loblichen Fürstenthumbs Obern vnd Nidern Bayrn... (München), Peter Wein(h)er, 1579. Gr.-Qu.-Fol. 23 Kupferkarten (22 Karten num. 1/2, 3/4 u. 5-24, 1 unn. Übersichtskarte) . Marmor. Pp. d. 19. Jhdts. Schätzpreis: *R (5.000,- €) / (6.900,- $) Andresen IV, 60, 25; Cartographia Bavariae: Bayern in Wort u. Bild, Ausst.-Kat. Mchn. 1988, SS. 69, 74 u. 208; Lentner 2731f.; Die Vermessung Bayerns: 450 Jahre Philipp Apians Große Karte, Ausst.-Kat. Mchn. 2013, SS. 96ff. u. 141f.; vgl. Hupp, Apian SS. 31f.; nicht bei Pfister. - "Philipp Apian erhielt von Albrecht V. das alleinige Recht an seinen kartografischen Druckwerken. Basierend auf seinen Landtafeln durfte er unbegrenzt Karten reproduzieren. Zusätzlich hatte er vom Kaiser ein 30jähriges Druckprivileg erhalten. Als er 1569 Bayern verlassen musste, nahm er seine Druckerei und die Holzdruckstöcke mit. So musste Albrecht V. die 24 Einzelblätter zu weiteren Repräsentationszwecken neu auflegen lassen. Münzwardein Peter Weiner erhielt 1579 diesen Auftrag. Er stach die Blätter zur Vervielfältigung in Kupfer und druckte sie 1579 unter seinem Namen... Die... Kupferstiche, die Peter Weiner erstellte, waren absolut originalgetreu. Er änderte weder Maßstab noch Blatteinteilung. Selbst das Kartenbild [inklusive des von Jost Amman entworfenen Randschmucks] wurde weitgehend abgekupfert
428 (Apian, Philipp). Chorographia Bavariae. Beschreibung Des Lanndts vnd Loblichen Fürstenthumbs Obern vnd Nidern Bayrn... (München), Peter Wein(h)er, 1579. Gr.-Qu.-Fol. 23 Kupferkarten (22 Karten num. 1/2, 3/4 u. 5-24, 1 unn. Übersichtskarte) . Marmor. Pp. d. 19. Jhdts. Schätzpreis: *R (5.000,- €) / (6.900,- $) Andresen IV, 60, 25; Cartographia Bavariae: Bayern in Wort u. Bild, Ausst.-Kat. Mchn. 1988, SS. 69, 74 u. 208; Lentner 2731f.; Die Vermessung Bayerns: 450 Jahre Philipp Apians Große Karte, Ausst.-Kat. Mchn. 2013, SS. 96ff. u. 141f.; vgl. Hupp, Apian SS. 31f.; nicht bei Pfister. - "Philipp Apian erhielt von Albrecht V. das alleinige Recht an seinen kartografischen Druckwerken. Basierend auf seinen Landtafeln durfte er unbegrenzt Karten reproduzieren. Zusätzlich hatte er vom Kaiser ein 30jähriges Druckprivileg erhalten. Als er 1569 Bayern verlassen musste, nahm er seine Druckerei und die Holzdruckstöcke mit. So musste Albrecht V. die 24 Einzelblätter zu weiteren Repräsentationszwecken neu auflegen lassen. Münzwardein Peter Weiner erhielt 1579 diesen Auftrag. Er stach die Blätter zur Vervielfältigung in Kupfer und druckte sie 1579 unter seinem Namen... Die... Kupferstiche, die Peter Weiner erstellte, waren absolut originalgetreu. Er änderte weder Maßstab noch Blatteinteilung. Selbst das Kartenbild [inklusive des von Jost Amman entworfenen Randschmucks] wurde weitgehend abgekupfert

Auction archive: Lot number 428
Auction:
Datum:
5 May 2014 - 6 May 2014
Auction house:
Hartung & Hartung KG
Karolinenplatz 5a
80333 München
Germany
[email protected]
+49 (0)89 284034
Beschreibung:

428 (Apian, Philipp). Chorographia Bavariae. Beschreibung Des Lanndts vnd Loblichen Fürstenthumbs Obern vnd Nidern Bayrn... (München), Peter Wein(h)er, 1579. Gr.-Qu.-Fol. 23 Kupferkarten (22 Karten num. 1/2, 3/4 u. 5-24, 1 unn. Übersichtskarte) . Marmor. Pp. d. 19. Jhdts. Schätzpreis: *R (5.000,- €) / (6.900,- $) Andresen IV, 60, 25; Cartographia Bavariae: Bayern in Wort u. Bild, Ausst.-Kat. Mchn. 1988, SS. 69, 74 u. 208; Lentner 2731f.; Die Vermessung Bayerns: 450 Jahre Philipp Apians Große Karte, Ausst.-Kat. Mchn. 2013, SS. 96ff. u. 141f.; vgl. Hupp, Apian SS. 31f.; nicht bei Pfister. - "Philipp Apian erhielt von Albrecht V. das alleinige Recht an seinen kartografischen Druckwerken. Basierend auf seinen Landtafeln durfte er unbegrenzt Karten reproduzieren. Zusätzlich hatte er vom Kaiser ein 30jähriges Druckprivileg erhalten. Als er 1569 Bayern verlassen musste, nahm er seine Druckerei und die Holzdruckstöcke mit. So musste Albrecht V. die 24 Einzelblätter zu weiteren Repräsentationszwecken neu auflegen lassen. Münzwardein Peter Weiner erhielt 1579 diesen Auftrag. Er stach die Blätter zur Vervielfältigung in Kupfer und druckte sie 1579 unter seinem Namen... Die... Kupferstiche, die Peter Weiner erstellte, waren absolut originalgetreu. Er änderte weder Maßstab noch Blatteinteilung. Selbst das Kartenbild [inklusive des von Jost Amman entworfenen Randschmucks] wurde weitgehend abgekupfert
428 (Apian, Philipp). Chorographia Bavariae. Beschreibung Des Lanndts vnd Loblichen Fürstenthumbs Obern vnd Nidern Bayrn... (München), Peter Wein(h)er, 1579. Gr.-Qu.-Fol. 23 Kupferkarten (22 Karten num. 1/2, 3/4 u. 5-24, 1 unn. Übersichtskarte) . Marmor. Pp. d. 19. Jhdts. Schätzpreis: *R (5.000,- €) / (6.900,- $) Andresen IV, 60, 25; Cartographia Bavariae: Bayern in Wort u. Bild, Ausst.-Kat. Mchn. 1988, SS. 69, 74 u. 208; Lentner 2731f.; Die Vermessung Bayerns: 450 Jahre Philipp Apians Große Karte, Ausst.-Kat. Mchn. 2013, SS. 96ff. u. 141f.; vgl. Hupp, Apian SS. 31f.; nicht bei Pfister. - "Philipp Apian erhielt von Albrecht V. das alleinige Recht an seinen kartografischen Druckwerken. Basierend auf seinen Landtafeln durfte er unbegrenzt Karten reproduzieren. Zusätzlich hatte er vom Kaiser ein 30jähriges Druckprivileg erhalten. Als er 1569 Bayern verlassen musste, nahm er seine Druckerei und die Holzdruckstöcke mit. So musste Albrecht V. die 24 Einzelblätter zu weiteren Repräsentationszwecken neu auflegen lassen. Münzwardein Peter Weiner erhielt 1579 diesen Auftrag. Er stach die Blätter zur Vervielfältigung in Kupfer und druckte sie 1579 unter seinem Namen... Die... Kupferstiche, die Peter Weiner erstellte, waren absolut originalgetreu. Er änderte weder Maßstab noch Blatteinteilung. Selbst das Kartenbild [inklusive des von Jost Amman entworfenen Randschmucks] wurde weitgehend abgekupfert

Auction archive: Lot number 428
Auction:
Datum:
5 May 2014 - 6 May 2014
Auction house:
Hartung & Hartung KG
Karolinenplatz 5a
80333 München
Germany
[email protected]
+49 (0)89 284034
Try LotSearch

Try LotSearch and its premium features for 7 days - without any costs!

  • Search lots and bid
  • Price database and artist analysis
  • Alerts for your searches
Create an alert now!

Be notified automatically about new items in upcoming auctions.

Create an alert