Premium pages left without account:

Auction archive: Lot number 6

Agrippa,H.C.

Auktion 124
7 Jul 2022 - 9 Jul 2022
Estimate
€360
ca. US$382
Price realised:
n. a.
Auction archive: Lot number 6

Agrippa,H.C.

Auktion 124
7 Jul 2022 - 9 Jul 2022
Estimate
€360
ca. US$382
Price realised:
n. a.
Beschreibung:

De nobilitate & praecellentia foeminei sexus... expostulatio cum Ioanne Catilineti... de sacramento matrimonij... de triplici ratione... dehortatio gentilis... de originali peccati... regimen adversus pestilentia. Antwerpen, Hillenius 1529. Kl.8°. Mit figürl. Holzschn.-Titelbordüre u. einigen gr. Holzschn.-Init. 79 nn., 1 w Bl. - Angebunden die fehlenden 5 Bl. Anhang in Kopie. Flex. Prgt. d. Zt. (Neu aufgebunden, berieb., Vors. erneuert). Sehr seltene erste Ausgabe dieses berühmten Textes, in dem Agrippa die natürliche Überlegenheit der Frau postuliert. 1509 in Dole als Vorlesung, mit der der Gelehrte seine Dienste auch Margarethe von Burgund anbot, gehalten, konnte die Schrift erst 20 Jahre später gedruckt werden, da Agrippa noch im selben Jahr wegen seines Eintretens für Reuchlin nach London fliehen mußte. - Tls. schwach wasserrandig, vereinzelt Marginalien u. Unterstr., Schluß leicht wurmstichig (tls. Buchstabenverlust), hs. Besitzverm. a.T.

Auction archive: Lot number 6
Auction:
Datum:
7 Jul 2022 - 9 Jul 2022
Auction house:
Auktionshaus Kiefer
Steubenstr. 36
75172 Pforzheim
Germany
+49 (0)7231 92320
+49 (0)7231 923216
Beschreibung:

De nobilitate & praecellentia foeminei sexus... expostulatio cum Ioanne Catilineti... de sacramento matrimonij... de triplici ratione... dehortatio gentilis... de originali peccati... regimen adversus pestilentia. Antwerpen, Hillenius 1529. Kl.8°. Mit figürl. Holzschn.-Titelbordüre u. einigen gr. Holzschn.-Init. 79 nn., 1 w Bl. - Angebunden die fehlenden 5 Bl. Anhang in Kopie. Flex. Prgt. d. Zt. (Neu aufgebunden, berieb., Vors. erneuert). Sehr seltene erste Ausgabe dieses berühmten Textes, in dem Agrippa die natürliche Überlegenheit der Frau postuliert. 1509 in Dole als Vorlesung, mit der der Gelehrte seine Dienste auch Margarethe von Burgund anbot, gehalten, konnte die Schrift erst 20 Jahre später gedruckt werden, da Agrippa noch im selben Jahr wegen seines Eintretens für Reuchlin nach London fliehen mußte. - Tls. schwach wasserrandig, vereinzelt Marginalien u. Unterstr., Schluß leicht wurmstichig (tls. Buchstabenverlust), hs. Besitzverm. a.T.

Auction archive: Lot number 6
Auction:
Datum:
7 Jul 2022 - 9 Jul 2022
Auction house:
Auktionshaus Kiefer
Steubenstr. 36
75172 Pforzheim
Germany
+49 (0)7231 92320
+49 (0)7231 923216
Try LotSearch

Try LotSearch and its premium features for 7 days - without any costs!

  • Search lots and bid
  • Price database and artist analysis
  • Alerts for your searches
Create an alert now!

Be notified automatically about new items in upcoming auctions.

Create an alert