Premium pages left without account:

Auction archive: Lot number 2054

Freimüthige, Der Jahrgang 1850

Estimate
€180
ca. US$194
Price realised:
n. a.
Auction archive: Lot number 2054

Freimüthige, Der Jahrgang 1850

Estimate
€180
ca. US$194
Price realised:
n. a.
Beschreibung:

» größer Der Freimüthige. Nr. 1-144. 574 S. 24 x 17 cm. HLeder d. Z. (berieben und bestoßen; stärkere Gebrauchsspuren). Berlin, R. Liebmann, (1850). Kirchner 10988. – Kompletter Jahrgang der seltenen, monatlich in 12 Ausgaben erschienenen satirisch-humoristischen Zeitschrift, die Erzählungen, Gedichte, vermischte Nachrichten, Reiseabenteuer etc. kolportierte. Der Freimüthige erschien von 1843 bis 1857 in Berlin, zunächst bei Reinhardt, ab 1849 bei Liebmann und wurde "unter Verantwortlichkeit des Verlegers redigirt". In Düsseldorf vertrieb Scherl die Zeitschrift als Kommissionär. Auch eine politisch spitze Tendenz wird hin und wieder sichtbar: "Frage: Warum erhalten so viele kleine Prinzen immer bürgerliche Ammen? Antwort: Damit sie sich von Kindheit an daran gewöhnen, das Volk auszusaugen" (Nr. 32). – Das Blatt S. 237/8 zerrissen und alt geklebt (mit Textverlust), mehrere Blatt mit kleineren Randläsuren, jedoch ohne Texteinbußen. Teils fleckig und eselsohrig.

Auction archive: Lot number 2054
Auction:
Datum:
8 Apr 2020
Auction house:
Galerie Bassenge
Erdener Str. 5a
14193 Berlin
Germany
info@bassenge.com
+49 30 89380290
+49 30 8918025
Beschreibung:

» größer Der Freimüthige. Nr. 1-144. 574 S. 24 x 17 cm. HLeder d. Z. (berieben und bestoßen; stärkere Gebrauchsspuren). Berlin, R. Liebmann, (1850). Kirchner 10988. – Kompletter Jahrgang der seltenen, monatlich in 12 Ausgaben erschienenen satirisch-humoristischen Zeitschrift, die Erzählungen, Gedichte, vermischte Nachrichten, Reiseabenteuer etc. kolportierte. Der Freimüthige erschien von 1843 bis 1857 in Berlin, zunächst bei Reinhardt, ab 1849 bei Liebmann und wurde "unter Verantwortlichkeit des Verlegers redigirt". In Düsseldorf vertrieb Scherl die Zeitschrift als Kommissionär. Auch eine politisch spitze Tendenz wird hin und wieder sichtbar: "Frage: Warum erhalten so viele kleine Prinzen immer bürgerliche Ammen? Antwort: Damit sie sich von Kindheit an daran gewöhnen, das Volk auszusaugen" (Nr. 32). – Das Blatt S. 237/8 zerrissen und alt geklebt (mit Textverlust), mehrere Blatt mit kleineren Randläsuren, jedoch ohne Texteinbußen. Teils fleckig und eselsohrig.

Auction archive: Lot number 2054
Auction:
Datum:
8 Apr 2020
Auction house:
Galerie Bassenge
Erdener Str. 5a
14193 Berlin
Germany
info@bassenge.com
+49 30 89380290
+49 30 8918025
Try LotSearch

Try LotSearch and its premium features for 7 days - without any costs!

  • Search lots and bid
  • Price database and artist analysis
  • Alerts for your searches
Create an alert now!

Be notified automatically about new items in upcoming auctions.

Create an alert