Premium pages left without account:

Auction archive: Lot number 87

Günther Uecker (1930 Wendorf) (F)

ALTE KUNST | MODERNE KUNST
28 May 2022, 17:00
Reserve
€6,800
ca. US$7,162
Price realised:
n. a.
Auction archive: Lot number 87

Günther Uecker (1930 Wendorf) (F)

ALTE KUNST | MODERNE KUNST
28 May 2022, 17:00
Reserve
€6,800
ca. US$7,162
Price realised:
n. a.
Beschreibung:

Günther Uecker (1930 Wendorf) (F)
'Spirale', Prägedruck auf Bütten, 69 cm x 49,5 cm Blattmaß, signiert, 99 datiert, 49/100 nummeriert, montiert, partiell gewellt. Günther Uecker wurde 1930 geboren und gilt als einer der bedeutendsten deutschen Künstler unserer Zeit. Er studierte an den Kunstakademien in Düsseldorf und Berlin. Bereits in den ausgehenden 1950er Jahren fand Uecker eine Gestaltungsform in Nägeln und machte sie zu einer seiner ausdrucksstarken kompositorischen Elemente. Er fügt sie in sowohl dynamischer als auch streng symmetrischer Anordnung zu einem bewegten Masse, Formationen oder in einzelner Form zusammen. Auf Platten, Holzbrettern, Baumstümpfen wurden sie genagelt und teilweise weiß getüncht, wodurch er Raum und Bewegung erarbeiten konnte. 1961 schloss er sich der ZERO-Gruppe an und arbeitete mit Heinz Mack und Otto Piene zusammen an Lichtkunst und kinetischen Arbeiten, als auch in den 1980er Jahren auch an Installationen. Formationen aus Nägeln sind formgebend für die Prägedrucke des Künstlers. Hier werden Schwünge, Rotationen, und geometrische Formen über den Nagelkorpus oder den Nagelkopf in den weißen Papierbogen geprägt. Gerade so viel Druck wird dabei aufgebracht, sodass das Papier auf Dauer in eine gewisse Form gebracht wird. 1983 erschuf Günther Uecker das Blatt, welches sich aus flach aneinander gelegten Nägeln bildet. Durch die Höhen und Tiefen der Nagelformen und dessen Anlegung entsteht eine fast strudelartige Tiefe auf dem groben Büttenpapier. Das Werk ist signiert, 36/50 nummeriert und aus der Hand des Künstlers mit Bleistift als 'Spirale' betitelt. montiert, partiell gewellt.

Günther Uecker (1930 Wendorf) (F)
'Spirale', embossed print on handmade paper, 69 cm x 49.5 cm sheet dimension, signed, 99 dated, 49/100 numbered, mounted, partially wavy. Günther Uecker was born in 1930 and is considered one of the most important German artists of our time. He studied at the art academies in Düsseldorf and Berlin. As early as the late 1950s, Uecker found a form of design in nails and made them one of his expressive compositional elements. He assembles them in both dynamic and strictly symmetrical arrangements to form a moving mass, formations or in single shapes. On slabs, wooden boards, tree stumps they were nailed and sometimes whitewashed, allowing him to work out space and movement. In 1961 he joined the ZERO group and worked with Heinz Mack and Otto Piene on light art and kinetic works, as well as on installations in the 1980s.
Formations of nails are formative for the artist's embossed prints. Here, curves, rotations and geometric shapes are embossed into the white paper sheet via the body or head of the nail. Just enough pressure is applied so that the paper is brought into a certain shape over time. In 1983 Günther Uecker created the sheet, which is formed by nails laid flat against each other. The heights and depths of the nail shapes and the way they are applied create an almost swirl-like depth on the rough handmade paper. The work is signed, numbered 36/50 and titled 'Spirale' in pencil by the artist.

Auction archive: Lot number 87
Auction:
Datum:
28 May 2022, 17:00
Auction house:
WETTMANN Kunstauktionen im Auktionshaus an der Ruhr
Friedrichstraße 67-67a
45468 Mülheim
Germany
[email protected]
+49 (0)208 305 90 91
+49 (0)208 4391735
Beschreibung:

Günther Uecker (1930 Wendorf) (F)
'Spirale', Prägedruck auf Bütten, 69 cm x 49,5 cm Blattmaß, signiert, 99 datiert, 49/100 nummeriert, montiert, partiell gewellt. Günther Uecker wurde 1930 geboren und gilt als einer der bedeutendsten deutschen Künstler unserer Zeit. Er studierte an den Kunstakademien in Düsseldorf und Berlin. Bereits in den ausgehenden 1950er Jahren fand Uecker eine Gestaltungsform in Nägeln und machte sie zu einer seiner ausdrucksstarken kompositorischen Elemente. Er fügt sie in sowohl dynamischer als auch streng symmetrischer Anordnung zu einem bewegten Masse, Formationen oder in einzelner Form zusammen. Auf Platten, Holzbrettern, Baumstümpfen wurden sie genagelt und teilweise weiß getüncht, wodurch er Raum und Bewegung erarbeiten konnte. 1961 schloss er sich der ZERO-Gruppe an und arbeitete mit Heinz Mack und Otto Piene zusammen an Lichtkunst und kinetischen Arbeiten, als auch in den 1980er Jahren auch an Installationen. Formationen aus Nägeln sind formgebend für die Prägedrucke des Künstlers. Hier werden Schwünge, Rotationen, und geometrische Formen über den Nagelkorpus oder den Nagelkopf in den weißen Papierbogen geprägt. Gerade so viel Druck wird dabei aufgebracht, sodass das Papier auf Dauer in eine gewisse Form gebracht wird. 1983 erschuf Günther Uecker das Blatt, welches sich aus flach aneinander gelegten Nägeln bildet. Durch die Höhen und Tiefen der Nagelformen und dessen Anlegung entsteht eine fast strudelartige Tiefe auf dem groben Büttenpapier. Das Werk ist signiert, 36/50 nummeriert und aus der Hand des Künstlers mit Bleistift als 'Spirale' betitelt. montiert, partiell gewellt.

Günther Uecker (1930 Wendorf) (F)
'Spirale', embossed print on handmade paper, 69 cm x 49.5 cm sheet dimension, signed, 99 dated, 49/100 numbered, mounted, partially wavy. Günther Uecker was born in 1930 and is considered one of the most important German artists of our time. He studied at the art academies in Düsseldorf and Berlin. As early as the late 1950s, Uecker found a form of design in nails and made them one of his expressive compositional elements. He assembles them in both dynamic and strictly symmetrical arrangements to form a moving mass, formations or in single shapes. On slabs, wooden boards, tree stumps they were nailed and sometimes whitewashed, allowing him to work out space and movement. In 1961 he joined the ZERO group and worked with Heinz Mack and Otto Piene on light art and kinetic works, as well as on installations in the 1980s.
Formations of nails are formative for the artist's embossed prints. Here, curves, rotations and geometric shapes are embossed into the white paper sheet via the body or head of the nail. Just enough pressure is applied so that the paper is brought into a certain shape over time. In 1983 Günther Uecker created the sheet, which is formed by nails laid flat against each other. The heights and depths of the nail shapes and the way they are applied create an almost swirl-like depth on the rough handmade paper. The work is signed, numbered 36/50 and titled 'Spirale' in pencil by the artist.

Auction archive: Lot number 87
Auction:
Datum:
28 May 2022, 17:00
Auction house:
WETTMANN Kunstauktionen im Auktionshaus an der Ruhr
Friedrichstraße 67-67a
45468 Mülheim
Germany
[email protected]
+49 (0)208 305 90 91
+49 (0)208 4391735
Try LotSearch

Try LotSearch and its premium features for 7 days - without any costs!

  • Search lots and bid
  • Price database and artist analysis
  • Alerts for your searches
Create an alert now!

Be notified automatically about new items in upcoming auctions.

Create an alert