Premium pages left without account:

Auction Pricedatabase

Auction: Auction 07.11.2019
was auctioned on: 7 November 2019
Upcoming auctions Auction Pricedatabase

HOLLÄNDISCHER KRIEG – "RELATION DU VOYAGE

Archive
Estimate: €1,000
ca. US$1,108
Price realised:  n. a.
Lot number 13, Views: 10

fait par le S(eigneur) de Lieureville dans les mers occeanne et miditerannéé pendant les annéés 1674, 1675 et 1676." Französische Handschrift auf Papier. Frankreich, um 1680. 4º. Tls. regliert. 96 Bl. (davon am Ende 19 weiße). Stellenw. restauriertes Ldr. d. Zt. (Gelenke angebrochen, beschabt). (6)
Augenzeugenbericht von den Expeditionen der französischen Flotte im Mittelmeer während des Holländischen Krieges und von der Seeschlacht vor Palermo 1676; der triumphale Sieg gegen die gemeinsame Flotte von Spanien und den Vereinigten Provinzen der Niederlande sicherte Frankreich die Seeherrschaft im Mittelmeer. – Wohl einige Jahre nach den Ereignissen angefertigte saubere Reinschrift in Antiquakursive mit wenigen Korrekturen, vermutlich durchgehend von einer Hand, obgleich der kleine zierliche Duktus des Beginns nicht bis zum Ende durchgehalten ist. – Der Text basiert wohl auf Tagebuchnotizen, die mit zusätzlichen Informationen, wie etwa Listen der Schiffe und ihrer Kommandeure oder der Toten und Verwundeten, angereichert wurden. Der im Titel genannte Autor aus dem Geschlecht Lieureville konnte von uns nicht identifiziert werden. Laut eigener Aussage hatte er sich im Alter von 18 Jahren aus Abenteuerlust der französischen Marine angeschlossen ("un desir extresme d’aprendre … le glorieux mestier de la guerre … pour pouvoir avec plus de facilité veoir les pays estrangers"). Zwei Jahre später schiffte er sich in Le Havre auf der leichten Fregatte "La Gaillarde" ein, danach nahm er auf dem Flaggschiff "Le Sceptre" unter dem Kommando des Herzogs Louis Victor von Mortemart und Vivonne (1636-1688), einem Bruder der königlichen Mätresse Madame de Montespan, an den Seeschlachten von Stromboli, Agosta und Palermo teil. Die Aufzeichnungen sind durch Überschriften gegliedert, darunter "Relation du premier voyage, que jay fait a Messine avec Monsieur le duc de Vivonne en l’annéé 1675", "Description de l’Isle de Cicille", "Deparz de Messine pour le siege Dauguste en Cicille et la prize de cette place", "Seconde voyage de Messine que jay fait dans le sceptre", "Relation du Combat donné contre les hollandois le 8. Janvier 1676", "Deparz de Messine pour aller en cherche de Lennemy" und "Relation du Combat de Palerme". Die Berichte über den Kriegsverlauf fußen wohl teils auf eigenen Erlebnissen, teils auf allgemeinen Informationen. Der letzte Abschnitt wird eingeleitet mit den Worten "Comme le desir et Lennui que javois en de faire quelques Campagnes Sur Mer estou acomply". Hier nennt der Verfasser die Stationen seines Rückwegs nach Paris, wo er schließlich Ende August 1676 anlangte. Bald darauf schloß er sich dem Regiment Artois an. Die Aufzeichnungen enden mit der Erwähnung des Friedens von Nimwegen, der 1678 den Niederländisch-Französischen Krieg beendete. – Innengelenke gebrochen, etw. fleckig. Eyewitness report on the expeditions of the French fleet in the Mediterranean during the Dutch War and on the naval battle of Palermo in 1676; the triumphal victory over the joint fleet of Spain and the United Provinces of the Netherlands ensured France the naval supremacy in the Mediterranean. – Clean copy in italic roman type with few corrections made probably some years after the events, probably by one hand throughout, although the delicate characteristic style of the beginning is not kept up to the end. – The text is probably based on diary entries that were complemented by additional information, such as lists of the ships and their commanders or the dead and wounded. – The accounts of the war situation are probably based in part on own experiences, in part on general information. The last paragraph starts with the words: "Comme le desir et Lennui que javois en de faire quelques Campagnes Sur Mer estou acomply". Here the author mentions the stations of his return trip to Paris, where he finally arrived end of August 1676. Shortly afterwards he joined the regiment Artois. The notes finish with the mention of the peace of Nijmegen which ended the Dutch-French War in 1678. – Inner joints broken, a little soiled. – Contemporary calf, here and there restored (joints bursted, scratched).

Informations about the auction
Auction house: Zisska & Lacher Buch- und Kunstauktions GmbH & Co.KG
Title: Auction 07.11.2019
Date of the auction: 7 Nov 2019 - 9 Nov 2019
Address: Zisska & Lacher Buch- und Kunstauktions GmbH & Co.KG
Unterer Anger 15
80331 München
Germany
[email protected] · +49 (0)89 263855 · +49 (0)89 269088