Premium pages left without account:

Auction archive: Lot number 0085

Jacopo Amigoni

Estimate
€20,000 - €35,000
ca. US$22,351 - US$39,115
Price realised:
n. a.
Auction archive: Lot number 0085

Jacopo Amigoni

Estimate
€20,000 - €35,000
ca. US$22,351 - US$39,115
Price realised:
n. a.
Beschreibung:

Jacopo Amigoni (wohl Venedig 1682-1752 Madrid) Madonna mit Kind und Johannesknaben, 1720er Jahre Öl auf Leinwand; 88 x 68 cm Provenienz deutsche Sammlung Literatur Dario Succi, Il fiore di Venezia. Dipinti dal Seicento all’Ottocento in collezioni private, Azzano Decimo 2014, S. 79, Nr. 45 Der Maler und Druckgrafiker Jacopo Amigoni auch bekannt als Santiago Amiconi, wird erstmals 1711 nachweislich erwähnt. Während das Geburtsjahr 1682 heute als gesichert gilt, ist der genaue Geburtsort weiterhin ungeklärt. Vermutet wird Venedig, Neapel oder auch die Lombardei. Amigonis künstlerisches Schaffen führte ihn von Venedig, hier erfuhr er eine Ausbildung unter Antonio Bellucci bis nach Süddeutschland, wo er für Arbeiten in den Schlössern Nymphenburg und Schleißheim, sowie im Kloster Ottobeuren verpflichtet wurde. Nach einem Aufenthalt in England von 1729-39, arbeitete er erneut in Italien, um schließlich 1747 als königlicher Hofmaler nach Madrid berufen zu werden. Dario Succi datiert das hier vorliegende Gemälde „Madonna mit dem Johannesknaben“ in die späten 1720er Jahre als Amigoni, nachdem er die barocke Chiaroscuro-Malerei der bayerischen Zeit überwunden hatte, eine größere Ausdrucksfreiheit in der Eleganz der Formen, der Poetik der Gefühle und im brillanten Kolorit erreichte („quando Amigoni, superata la fase del chiaroscuro barocco del periodo bavarese, raggiunge una maggiore libertà espressiva nella eleganza delle forme, nella poetica dei sentimenti, nel brillante cromatismo.“ vgl. Dario Succi, opt. cit.)

Auction archive: Lot number 0085
Auction:
Datum:
22 Oct 2019
Auction house:
Auktionshaus im Kinsky GmbH
Palais Kinsky, Freyung 4
1010 Wien
Austria
[email protected]
+43 1 5324200
+43 1 53242009
Beschreibung:

Jacopo Amigoni (wohl Venedig 1682-1752 Madrid) Madonna mit Kind und Johannesknaben, 1720er Jahre Öl auf Leinwand; 88 x 68 cm Provenienz deutsche Sammlung Literatur Dario Succi, Il fiore di Venezia. Dipinti dal Seicento all’Ottocento in collezioni private, Azzano Decimo 2014, S. 79, Nr. 45 Der Maler und Druckgrafiker Jacopo Amigoni auch bekannt als Santiago Amiconi, wird erstmals 1711 nachweislich erwähnt. Während das Geburtsjahr 1682 heute als gesichert gilt, ist der genaue Geburtsort weiterhin ungeklärt. Vermutet wird Venedig, Neapel oder auch die Lombardei. Amigonis künstlerisches Schaffen führte ihn von Venedig, hier erfuhr er eine Ausbildung unter Antonio Bellucci bis nach Süddeutschland, wo er für Arbeiten in den Schlössern Nymphenburg und Schleißheim, sowie im Kloster Ottobeuren verpflichtet wurde. Nach einem Aufenthalt in England von 1729-39, arbeitete er erneut in Italien, um schließlich 1747 als königlicher Hofmaler nach Madrid berufen zu werden. Dario Succi datiert das hier vorliegende Gemälde „Madonna mit dem Johannesknaben“ in die späten 1720er Jahre als Amigoni, nachdem er die barocke Chiaroscuro-Malerei der bayerischen Zeit überwunden hatte, eine größere Ausdrucksfreiheit in der Eleganz der Formen, der Poetik der Gefühle und im brillanten Kolorit erreichte („quando Amigoni, superata la fase del chiaroscuro barocco del periodo bavarese, raggiunge una maggiore libertà espressiva nella eleganza delle forme, nella poetica dei sentimenti, nel brillante cromatismo.“ vgl. Dario Succi, opt. cit.)

Auction archive: Lot number 0085
Auction:
Datum:
22 Oct 2019
Auction house:
Auktionshaus im Kinsky GmbH
Palais Kinsky, Freyung 4
1010 Wien
Austria
[email protected]
+43 1 5324200
+43 1 53242009
Try LotSearch

Try LotSearch and its premium features for 7 days - without any costs!

  • Search lots and bid
  • Price database and artist analysis
  • Alerts for your searches
Create an alert now!

Be notified automatically about new items in upcoming auctions.

Create an alert