Premium pages left without account:

Auction archive: Lot number 233

Karel van Vogelaer, genannt Carlo dei Fiori, Maastricht - Rom, zug.

Möbel
19 Jun 2012
Estimate
€18,000 - €24,000
ca. US$22,547 - US$30,063
Price realised:
n. a.
Auction archive: Lot number 233

Karel van Vogelaer, genannt Carlo dei Fiori, Maastricht - Rom, zug.

Möbel
19 Jun 2012
Estimate
€18,000 - €24,000
ca. US$22,547 - US$30,063
Price realised:
n. a.
Beschreibung:

Der in Italien tätige und dort bekannt gewordene flämische Maler hat sich spätestens um 1683 in Rom niedergelassen und war bald so erfolgreich, dass er für bekannte römische Adelsfamilien wirken konnte, wie etwa die Pallavicini. Es ist bekannt, dass er mit Künstlern mit Carlo Maratta zusammengearbeitet hat, mit denen er zu den bedeutenden Blumenmalern des 17. Jahrhunderts in Italien zählt.
GROSSES BLUMENSTILLEBEN MIT OBST UND ERLEGTEN WILDVÖGELN Öl auf Leinwand. 137 x 103 cm. Das Gemälde dürfte stilistisch in die Zeit um 1690 einzuordnen sein. Das Gemälde zeigt im Zentrum eine große, antikisierende Tonvase mit Figurenrelief und hochziehenden Amphorenhenkeln, in die ein großer, hochziehender Blumenstrauß mit Sommerblumen eingestellt ist, dessen Farbigkeit vor gedämpftem Grau-Blau des Himmels gut zur Geltung kommt. Rechts hinten Ausblick in eine Meereslandschaft bis zum Horizont, im Vordergrund, gleich unterhalb der Vase helle und dunkle Trauben zwischen Pfirsichen, geöffneten Granatäpfeln, rechts daneben Zitrusfrüchte als Gruppe zusammengefasst, in gemildertem Kontrast umso wirkungsvoller davor eine aufgebrochene Melone. Am unteren Bildrand zwei erlegte Vögel, die das grandiose und fulminante Blumen- und Früchtewerk auch zum Jagdstilleben machen. (8605224) Karel van Vogelaer also known as „Carlo dei Fiori“, 1653 Maastricht - 1695 Rome, attributed to Oil on canvas. 137 x 103 cm.

Auction archive: Lot number 233
Auction:
Datum:
19 Jun 2012
Auction house:
Hampel Fine Art Auctions GmbH & Co. KG
Schellingstr. 44
80799 München
Germany
[email protected]
+49 (0)89 288040
+49 (0)89 28804300
Beschreibung:

Der in Italien tätige und dort bekannt gewordene flämische Maler hat sich spätestens um 1683 in Rom niedergelassen und war bald so erfolgreich, dass er für bekannte römische Adelsfamilien wirken konnte, wie etwa die Pallavicini. Es ist bekannt, dass er mit Künstlern mit Carlo Maratta zusammengearbeitet hat, mit denen er zu den bedeutenden Blumenmalern des 17. Jahrhunderts in Italien zählt.
GROSSES BLUMENSTILLEBEN MIT OBST UND ERLEGTEN WILDVÖGELN Öl auf Leinwand. 137 x 103 cm. Das Gemälde dürfte stilistisch in die Zeit um 1690 einzuordnen sein. Das Gemälde zeigt im Zentrum eine große, antikisierende Tonvase mit Figurenrelief und hochziehenden Amphorenhenkeln, in die ein großer, hochziehender Blumenstrauß mit Sommerblumen eingestellt ist, dessen Farbigkeit vor gedämpftem Grau-Blau des Himmels gut zur Geltung kommt. Rechts hinten Ausblick in eine Meereslandschaft bis zum Horizont, im Vordergrund, gleich unterhalb der Vase helle und dunkle Trauben zwischen Pfirsichen, geöffneten Granatäpfeln, rechts daneben Zitrusfrüchte als Gruppe zusammengefasst, in gemildertem Kontrast umso wirkungsvoller davor eine aufgebrochene Melone. Am unteren Bildrand zwei erlegte Vögel, die das grandiose und fulminante Blumen- und Früchtewerk auch zum Jagdstilleben machen. (8605224) Karel van Vogelaer also known as „Carlo dei Fiori“, 1653 Maastricht - 1695 Rome, attributed to Oil on canvas. 137 x 103 cm.

Auction archive: Lot number 233
Auction:
Datum:
19 Jun 2012
Auction house:
Hampel Fine Art Auctions GmbH & Co. KG
Schellingstr. 44
80799 München
Germany
[email protected]
+49 (0)89 288040
+49 (0)89 28804300
Try LotSearch

Try LotSearch and its premium features for 7 days - without any costs!

  • Search lots and bid
  • Price database and artist analysis
  • Alerts for your searches
Create an alert now!

Be notified automatically about new items in upcoming auctions.

Create an alert