Premium pages left without account:

Auction archive: Lot number 290

Lambert van Noort, 1520 Amersfoort – 1571 Antwerpen, zug.

Estimate
€50,000 - €70,000
ca. US$54,849 - US$76,789
Price realised:
n. a.
Auction archive: Lot number 290

Lambert van Noort, 1520 Amersfoort – 1571 Antwerpen, zug.

Estimate
€50,000 - €70,000
ca. US$54,849 - US$76,789
Price realised:
n. a.
Beschreibung:

DER HEILIGE HIERONYMUS BÜSSEND VOR EINEM KREUZ IN EINER GROTTE Öl auf Eichenholz. Parkettiert. 69 x 52,5 cm. 113 x 98 cm mit Rahmen. In einem prächtigen italienischen Ädikularahmen mit seitlichen kannelierten Pilastern sowie dekorativ bemalter Sockel- und Architravzone.
In klassischem Bildaufbau ist die Figur des Heiligen im Zentrum der Darstellung nach rechts kniend wiedergegeben, hinterfangen von einem nach oben breiter werdenden Grottenfelsen, der beidseitig Ausblick in Landschaft gewährt. Mit entblößter Schulter hält er einen Stein vor die Brust, das bärtige Gesicht blickt nach rechts oben. Vor ihm rechts, auf einem niedrigen Steinsockel, ein aufgestelltes Kreuz mit Corpus Christi, daneben ein rotes Buch, der Kardinalshut sowie dahinter der Löwe als Attributtier des Heiligen. Die Rotfarbe von Buch, Hut und dem drapierten Mantel des Heiligen in leuchtendem, aus sich selbst herausstrahlenden Kolorit, das bereits den Einfluss des Manierismus verrät. Die beiden landschaftlichen Hintergründe zu beiden Seiten sind bewusst in unterschiedlichen Höhen wiedergegeben, links eine hügelige Landschaft mit zwei Burgen sowie eine Einsiedlerkapelle am Fuß eines Berges, mit davor in Windung sich hinziehendem Weg. Rechts dagegen ein tiefer liegendes Gelände mit ländlichem Herrschaftsgebäude, umzogen von einer Mauer mit zwei Toren. Diese landschaftsbildlichen Einfügungen dürften Verweise auf Legendendetails sein, die noch nicht näher eruiert wurden. Die Malerei insgesamt in feiner Ausführung, von besonderer Auffälligkeit die beinahe psychologisch erfasste Physiognomie des Heiligen, mit leicht geöffnetem Mund. Rechts unten am Steinsockel des Kreuzes, in gotischen Minuskeln, die Bezeichnung des Dargestellten „St Jerome“. Der Biograf Karel van Mander (1548-1606) nannte den Maler Lambrecht van Oort. Der Meister wurde 1547 Mitglied der Antwerpener Sankt Lukas-Gilde. (1221403) (11) Lambert van Noort 1520 Amersfoort – 1571 Antwerp, attributed THE PENITENT SAINT JEROME IN FRONT OF A CROSS IN A GROTTO Oil on oak panel. Parquetted. 114 x 85 cm. In magnificent Italian aedicule frame with fluted pilasters either side and decoratively painted base and architrave. The biographer Karel van Mander (1548-1606) mentioned the painter Lambrecht van Oort. He was accepted as master into the Guild of Saint Luke in 1547. Classic composition with the figure of the saint at the centre kneeling to the right.

Auction archive: Lot number 290
Auction:
Datum:
2 Apr 2020
Auction house:
Hampel Fine Art Auctions GmbH & Co. KG
Schellingstr. 44
80799 München
Germany
[email protected]
+49 (0)89 288040
+49 (0)89 28804300
Beschreibung:

DER HEILIGE HIERONYMUS BÜSSEND VOR EINEM KREUZ IN EINER GROTTE Öl auf Eichenholz. Parkettiert. 69 x 52,5 cm. 113 x 98 cm mit Rahmen. In einem prächtigen italienischen Ädikularahmen mit seitlichen kannelierten Pilastern sowie dekorativ bemalter Sockel- und Architravzone.
In klassischem Bildaufbau ist die Figur des Heiligen im Zentrum der Darstellung nach rechts kniend wiedergegeben, hinterfangen von einem nach oben breiter werdenden Grottenfelsen, der beidseitig Ausblick in Landschaft gewährt. Mit entblößter Schulter hält er einen Stein vor die Brust, das bärtige Gesicht blickt nach rechts oben. Vor ihm rechts, auf einem niedrigen Steinsockel, ein aufgestelltes Kreuz mit Corpus Christi, daneben ein rotes Buch, der Kardinalshut sowie dahinter der Löwe als Attributtier des Heiligen. Die Rotfarbe von Buch, Hut und dem drapierten Mantel des Heiligen in leuchtendem, aus sich selbst herausstrahlenden Kolorit, das bereits den Einfluss des Manierismus verrät. Die beiden landschaftlichen Hintergründe zu beiden Seiten sind bewusst in unterschiedlichen Höhen wiedergegeben, links eine hügelige Landschaft mit zwei Burgen sowie eine Einsiedlerkapelle am Fuß eines Berges, mit davor in Windung sich hinziehendem Weg. Rechts dagegen ein tiefer liegendes Gelände mit ländlichem Herrschaftsgebäude, umzogen von einer Mauer mit zwei Toren. Diese landschaftsbildlichen Einfügungen dürften Verweise auf Legendendetails sein, die noch nicht näher eruiert wurden. Die Malerei insgesamt in feiner Ausführung, von besonderer Auffälligkeit die beinahe psychologisch erfasste Physiognomie des Heiligen, mit leicht geöffnetem Mund. Rechts unten am Steinsockel des Kreuzes, in gotischen Minuskeln, die Bezeichnung des Dargestellten „St Jerome“. Der Biograf Karel van Mander (1548-1606) nannte den Maler Lambrecht van Oort. Der Meister wurde 1547 Mitglied der Antwerpener Sankt Lukas-Gilde. (1221403) (11) Lambert van Noort 1520 Amersfoort – 1571 Antwerp, attributed THE PENITENT SAINT JEROME IN FRONT OF A CROSS IN A GROTTO Oil on oak panel. Parquetted. 114 x 85 cm. In magnificent Italian aedicule frame with fluted pilasters either side and decoratively painted base and architrave. The biographer Karel van Mander (1548-1606) mentioned the painter Lambrecht van Oort. He was accepted as master into the Guild of Saint Luke in 1547. Classic composition with the figure of the saint at the centre kneeling to the right.

Auction archive: Lot number 290
Auction:
Datum:
2 Apr 2020
Auction house:
Hampel Fine Art Auctions GmbH & Co. KG
Schellingstr. 44
80799 München
Germany
[email protected]
+49 (0)89 288040
+49 (0)89 28804300
Try LotSearch

Try LotSearch and its premium features for 7 days - without any costs!

  • Search lots and bid
  • Price database and artist analysis
  • Alerts for your searches
Create an alert now!

Be notified automatically about new items in upcoming auctions.

Create an alert