Premium pages left without account:

Auction archive: Lot number 1230

Moyses van Uyttenbroeck (Wtenbrouck) ca

Estimate
€80,000 - €100,000
ca. US$89,339 - US$111,674
Price realised:
€372,000
ca. US$415,428
Auction archive: Lot number 1230

Moyses van Uyttenbroeck (Wtenbrouck) ca

Estimate
€80,000 - €100,000
ca. US$89,339 - US$111,674
Price realised:
€372,000
ca. US$415,428
Beschreibung:

Moyses van Uyttenbroeck (Wtenbrouck) ca. 1595 Den Haag - um 1647 Den Haag Bewaldete Landschaft mit Salmakis und Hermaphroditos Öl auf Holz. 47,7 x 69 cm. Monogrammiert und datiert unten rechts: M WB 162(7). Provenienz Slg. des Künstlers Joseph Henri Gosschalk (1875-1952), Den Haag. - Ab 1931 als Leihgabe im Gemeentemuseum, Den Haag. - Von J. Mooijman (Angestellter einer Brauerei) 1943 verkauft an Erhard Göpel für den „Sonderauftrag Linz“. - Stichting Nederlands Kunstbezit, Den Haag 1946 (Inv.-Nr. NK 2532). - Als Leihgabe an das Kunsthistorisch Instituut, Utrecht. - Prins Willem V Gallerij, Den Haag, seit 1977. – Mauritshuis, Den Haag, als Leihgabe des Rijksdienst voor het Cultureel Erfgoed, 1992-2010. - Übertragen 2010. - 2018 an die Erben nach Joseph Henri Gosschalk restituiert. Ausstellungen "Masters of 17th Century Dutch Landscape Painting, Amsterdam/Boston/Philadelphia, 1987/88, Nr. 123. - "Between Fantasy and Reality: 17th Century Dutch Landscape Paintings", Tokyo/Leiden, 1992/93, Nr. 66. - "Griekse goden en helden in de tijd van Rubens en Rembrandt", Dordrecht/Athen 2000/2001, Nr. 84. Literatur G. Poensgen: Holland zwischen Kindheitserinnerungen und Kunstgeschichte, in: Das Kunstwerk, I (1949), S. 31, m. Abb. - Ulrich Weisner: Moyses van Uyttenbroeck: Studien und kritischer Katalog seiner Gemälde und Zeichnungen, Diss. Kiel 1963, Kiel 1963, Nr. 57. – Ulrich Weisner: Die Gemälde des Moyses van Uyttenbroeck, in: Oud Holland, LXXXIX (1964), S. 189-228, Nr. 55. - Bob Haak: Hollandse schilders in de Gouden Eeuw, Amsterdam 1984, S. 335, Abb. 716. - Eric Sluijter: De 'Heydensche fabulen' in de noordnederlandse schilderkunst, circa 1590-1670: een proeve van beschrijving en interpretatie van schilderijen met verhalende onderwerpen uit de klassieke mythologie, Diss Leiden 1986, Leiden 1986, S. 67. - Ausst.-Kat. Amsterdam/Boston/Philadelphia 1987: Masters of 17th-Century Dutch Landscape Painting, hrsg. v. Peter C. Sutton, Amsterdam 1987, S. 535-537, Nr. 123, Abb. 13. - E. Buijsen u. P. van der Ploeg: Acquisitions for the Mauritshuis over the Past Two Years, in: Mauritshuis in focus, VI (1993), Nr. 2, S. 18-33, S. 31-32, Nr. 10. - B. Boos: Intimacies & Intrigues: History Painting in the Mauritshuis, Den Haag/Gent 1993, S. 29. - E. Buijsen et al.: Haagse Schilders in de Gouden Eeuw: Het Hoogsteder Lexicon van alle schilders werkzaam in Den Haag 1600-1700. Den Haag/Zwolle 1998, S. 272-273. - Karl A. E. Enenkel: Salmacis, Hermaphrodite, and the Inversion of Gender: Allegorical Interpretations and Pictorial Representations of an Ovidian Myth, ca. 1300-1700, in: Karl A. E. Enenkel u. Traninger Anita (Hrsg.): The Figure of the Nymph in Early Modern Culture, Amsterdam 2018, S. 53-149, S. 131, Abb. 3.16, S. 98. Die „Waldlandschaft mit Salmakis und Hermaphroditos“, lange Zeit im Bestand des Mauritshuis in Den Haag, ist ein Hauptwerk Moyses van Uyttenbroecks. Seine Bedeutung ergibt sich gleichermaßen aus der einzigartigen Landschaftskomposition wie dem außergewöhnlichen Thema dieses Gemäldes, der Ovidschen Fabel von der Verschmelzung eines Halbgottes und einer Nymphe zu einem Zwitterwesen. Ovid erzählt in seinen Metamorphosen - mit sichtbarer Freude an den Details - die Geschichte des ausnehmend hübschen jungen Halbgottes Hermaphroditos und der liebestollen Nymphe Salmakis: Hermaphroditos war der Sohn des Merkur und der Venus, sein schönes Antlitz trug männliche und weibliche Züge. Auf seiner Wanderung gelangte er an einen klaren See, und er beschloss, darin zu baden. Da entdeckte ihn die Quellnymphe Salmakis, verliebte sich in ihn und stellte ihm nach. Der junge Hermaphroditos, unerfahren in Dingen der Liebe, wehrte sie jedoch ab. Salmakis gab zunächst vor, sich zurückzuziehen, verbarg sich jedoch in seiner Nähe. Als sich Hermaphroditos daraufhin entkleidete, um in den See zu steigen, war es um Salmakis geschehen. Ganz von Sinnen und brennend vor Begierde, wie es bei Ovid heißt, entledigte sie sich ihrer Kleidung, jagte Hermaphroditos hinter

Auction archive: Lot number 1230
Auction:
Datum:
18 May 2019
Auction house:
Kunsthaus Lempertz KG
Neumarkt 3
50667 Köln
Germany
[email protected]
+49 (0)221 9257290
+49 (0)221 9257296
Beschreibung:

Moyses van Uyttenbroeck (Wtenbrouck) ca. 1595 Den Haag - um 1647 Den Haag Bewaldete Landschaft mit Salmakis und Hermaphroditos Öl auf Holz. 47,7 x 69 cm. Monogrammiert und datiert unten rechts: M WB 162(7). Provenienz Slg. des Künstlers Joseph Henri Gosschalk (1875-1952), Den Haag. - Ab 1931 als Leihgabe im Gemeentemuseum, Den Haag. - Von J. Mooijman (Angestellter einer Brauerei) 1943 verkauft an Erhard Göpel für den „Sonderauftrag Linz“. - Stichting Nederlands Kunstbezit, Den Haag 1946 (Inv.-Nr. NK 2532). - Als Leihgabe an das Kunsthistorisch Instituut, Utrecht. - Prins Willem V Gallerij, Den Haag, seit 1977. – Mauritshuis, Den Haag, als Leihgabe des Rijksdienst voor het Cultureel Erfgoed, 1992-2010. - Übertragen 2010. - 2018 an die Erben nach Joseph Henri Gosschalk restituiert. Ausstellungen "Masters of 17th Century Dutch Landscape Painting, Amsterdam/Boston/Philadelphia, 1987/88, Nr. 123. - "Between Fantasy and Reality: 17th Century Dutch Landscape Paintings", Tokyo/Leiden, 1992/93, Nr. 66. - "Griekse goden en helden in de tijd van Rubens en Rembrandt", Dordrecht/Athen 2000/2001, Nr. 84. Literatur G. Poensgen: Holland zwischen Kindheitserinnerungen und Kunstgeschichte, in: Das Kunstwerk, I (1949), S. 31, m. Abb. - Ulrich Weisner: Moyses van Uyttenbroeck: Studien und kritischer Katalog seiner Gemälde und Zeichnungen, Diss. Kiel 1963, Kiel 1963, Nr. 57. – Ulrich Weisner: Die Gemälde des Moyses van Uyttenbroeck, in: Oud Holland, LXXXIX (1964), S. 189-228, Nr. 55. - Bob Haak: Hollandse schilders in de Gouden Eeuw, Amsterdam 1984, S. 335, Abb. 716. - Eric Sluijter: De 'Heydensche fabulen' in de noordnederlandse schilderkunst, circa 1590-1670: een proeve van beschrijving en interpretatie van schilderijen met verhalende onderwerpen uit de klassieke mythologie, Diss Leiden 1986, Leiden 1986, S. 67. - Ausst.-Kat. Amsterdam/Boston/Philadelphia 1987: Masters of 17th-Century Dutch Landscape Painting, hrsg. v. Peter C. Sutton, Amsterdam 1987, S. 535-537, Nr. 123, Abb. 13. - E. Buijsen u. P. van der Ploeg: Acquisitions for the Mauritshuis over the Past Two Years, in: Mauritshuis in focus, VI (1993), Nr. 2, S. 18-33, S. 31-32, Nr. 10. - B. Boos: Intimacies & Intrigues: History Painting in the Mauritshuis, Den Haag/Gent 1993, S. 29. - E. Buijsen et al.: Haagse Schilders in de Gouden Eeuw: Het Hoogsteder Lexicon van alle schilders werkzaam in Den Haag 1600-1700. Den Haag/Zwolle 1998, S. 272-273. - Karl A. E. Enenkel: Salmacis, Hermaphrodite, and the Inversion of Gender: Allegorical Interpretations and Pictorial Representations of an Ovidian Myth, ca. 1300-1700, in: Karl A. E. Enenkel u. Traninger Anita (Hrsg.): The Figure of the Nymph in Early Modern Culture, Amsterdam 2018, S. 53-149, S. 131, Abb. 3.16, S. 98. Die „Waldlandschaft mit Salmakis und Hermaphroditos“, lange Zeit im Bestand des Mauritshuis in Den Haag, ist ein Hauptwerk Moyses van Uyttenbroecks. Seine Bedeutung ergibt sich gleichermaßen aus der einzigartigen Landschaftskomposition wie dem außergewöhnlichen Thema dieses Gemäldes, der Ovidschen Fabel von der Verschmelzung eines Halbgottes und einer Nymphe zu einem Zwitterwesen. Ovid erzählt in seinen Metamorphosen - mit sichtbarer Freude an den Details - die Geschichte des ausnehmend hübschen jungen Halbgottes Hermaphroditos und der liebestollen Nymphe Salmakis: Hermaphroditos war der Sohn des Merkur und der Venus, sein schönes Antlitz trug männliche und weibliche Züge. Auf seiner Wanderung gelangte er an einen klaren See, und er beschloss, darin zu baden. Da entdeckte ihn die Quellnymphe Salmakis, verliebte sich in ihn und stellte ihm nach. Der junge Hermaphroditos, unerfahren in Dingen der Liebe, wehrte sie jedoch ab. Salmakis gab zunächst vor, sich zurückzuziehen, verbarg sich jedoch in seiner Nähe. Als sich Hermaphroditos daraufhin entkleidete, um in den See zu steigen, war es um Salmakis geschehen. Ganz von Sinnen und brennend vor Begierde, wie es bei Ovid heißt, entledigte sie sich ihrer Kleidung, jagte Hermaphroditos hinter

Auction archive: Lot number 1230
Auction:
Datum:
18 May 2019
Auction house:
Kunsthaus Lempertz KG
Neumarkt 3
50667 Köln
Germany
[email protected]
+49 (0)221 9257290
+49 (0)221 9257296
Try LotSearch

Try LotSearch and its premium features for 7 days - without any costs!

  • Search lots and bid
  • Price database and artist analysis
  • Alerts for your searches
Create an alert now!

Be notified automatically about new items in upcoming auctions.

Create an alert