Premium pages left without account:

Auction Pricedatabase

Auction: Antiquitäten
was auctioned on: 8 April 2019
Upcoming auctions Auction Pricedatabase

Pigment mit einem mit Wasser mischbaren

Archive
Opening: €1,800
ca. US$2,023
Price realised:  n. a.
Lot number 161, Views: 17

Pigment mit einem mit Wasser mischbaren Bindemittel auf Tuch, Goldfarbe, Bildmaße 74 x 56 cm, Gesamtmaße mit Brokatmontierung 129 x 94 cm, (Hr) Wir danken Dipl. Ing. Uwe Niebuhr für seine Unterstützung der Katalogisierung dieses Werkes. Dieses Thangka zeigt das südwestliche Paradies des berühmten tantrischen Meisters Padmasambhava (Tib. pad ma 'byung gnas), der im 8. Jahrhundert unserer Zeitrechnung gelebt haben soll und aus Uddiyana im Nordwesten Kaschmirs stammt. Der dargestellte 'kupferglänzende Berg'Zangdong palri (Tib. zangs mdog dpal ri) liegt im Land Ngayab Lanka Ling (Tib. rnag yab lang ka'i gling) oder Camara. Es wird geglaubt, dass Padmasambhava dort den Dharma lehrt und in einem großen dreistöckigen Palast auf einer Insel Hof hält, die nur über eine kleine Brücke erreicht werden kann. Padhmasambhava wird im Zentrum des Thangka in seiner gewohnten Form auf einem großen Lotus inmitten des Palasts dargestellt. Die rechte Hand macht eine drohende Handbewegung (Skt. tarkani mudra, Tib. sdig mdzub) und hält einen Vajra (Tib. rdo rje) vor der Brust, während in der linken Hand eine Schädelschale ruht (Skt. kapala, Tib. thod pa). Zusätzlich lehnt ein tantrischer Stab (Skt. khatvanga) an seiner linken Schulter und der Körper ist in verschiedene bunte Seidenroben gehüllt. Padmasambhava trägt seinen charakteristischen geflügelten Hut aus mehrfarbigem Seidenbrokat, der mit einem Halb-Vajra und einer Feder gekrönt ist. Umgeben wird er von einer blau-goldenen Mandorla mit regenbogenfarbenen Rändern und sein Kopf wird von einem grünen Nimbus umschlossen. Zu seiner Rechten und Linken knien Prinzessin Mandāravā und Yeshe Tshogyal. Drumherum im Uhrzeigersinn finden sich seine acht Erscheinungsformen: Dorje Drolo, Nyima Oser, Loden Chogse, Shakya Sengge, Orbyan Dorje Chang, Pema Gyalpo, Pema Jungne und Sengge Dradog. Der erste Stock des Palasts wird von einer Mauer umgeben, in deren Tore drei der vier Könige der Himmelsrichtungen zu sehen sind: Vaiśravaṇa (Nord), Dhṛtarāṣṭra (Ost) und Virūḍhaka (Süd). Der verdeckte zweite Stock wird von einem dritten gekrönt, in dessen Mitte Avalokiteśvara dargestellt ist, flankiert von Mañjuśrī und Vajrapāṇi. Der Palast wird von sechs fliegenden Ḍākinī und einem runden Regenbogen umgeben. Oberhalb in einer Wolke sitzt der Adibuddha Samantabhadra mit seiner weißen Partnerin. Links und rechts finden sich weitere Wolken mit himmlischen Musikern, darunter zwei kleine Paläste mit grüner Tārā und Buddha Śākyamuni, beide zwischen zwei Begleitfiguren sitzend. Unterhalb des Berges am anderen Ufer des Wassers finden sich sieben Schutzgottheiten der Nyingma-Tradition des tibetischen Buddhismus: Ekajaṭī, Mahākāla (6-armig), Mahākāla (4-armig), Rāhula, Vajrayoginī, Drogdze Wangmo (?) und Tsangpa Karpo (?).

Informations about the auction
Auction house: Dorotheum GmbH & Co. KG
Title: Antiquitäten
Date of the auction: 8 Apr 2019
Address: Dorotheum GmbH & Co. KG
Wien | Palais Dorotheum