Premium pages left without account:

Auction archive: Lot number 3047

Trikolore und Schärpe vom Sarg Napoleons I. bei seiner Überführung von St. Helena, 1840

Reserve
€4,000
ca. US$4,319
Price realised:
n. a.
Auction archive: Lot number 3047

Trikolore und Schärpe vom Sarg Napoleons I. bei seiner Überführung von St. Helena, 1840

Reserve
€4,000
ca. US$4,319
Price realised:
n. a.
Beschreibung:

Feines Leinentuch, mehrteilig vernäht, schauseitig in der Mitte verziert mit einem aus silbervergoldetem Faden und Pailletten gesticktem Wappenschild mit der Devise "ARMIS ET AMORE", darüber ein römischer Helm, flankiert von zwei Standarten, mit zwei gestickten goldenen Sternen in der rechten oberen und unteren Ecke, Behang aus Bouillonfransen (unvollständig) und zwei Quasten an den Ecken. Dazu eine Schärpe aus feinem Leinentuch in den Farben der Trikolore. Risse, kleine Fehlstellen, fleckig, berieben, etwas ausgebleicht, Metall gedunkelt. Maße ca. 110 x 80 cm und 115 x 26 cm. Henri-Gatien Bertrand (1773 - 1844) war ein bedeutender französischer General, der in den Revolutionskriegen und in den Napoleonischen Kriegen diente. Er stand Napoleon Bonaparte nahe und folgte ihm sowohl in die Verbannung nach Elba als auch nach Saint Helena. Fast zwanzig Jahre nach seinem Tod wurde Napoleons Leichnam am 15. Oktober 1840 exhumiert. Auf der Fregatte Belle Poule wurden die sterblichen Überreste zurück nach Frankreich gebracht und in den Pariser Invalidendom überführt. Diese Überführung begleiteten General Betrand und sein Sohn Arthur. Arthur Bertrand (1817 - 1871) wurde auf St. Helena geboren und war als Kind ein Liebling Napoleons. Er hielt seine Erinnerungen schriftlich fest: "Mehrere Damen aus Jamestown hatten sich bei Madame Seale versammelt. Wir verbrachten den Abend auf sehr angenehme Weise. Diese Familie hat Frankreich und Europa bereist. Monsieur Seale ist Kolonialsekretär. Madame Seale hat sehr vornehme Manieren, eine freundliche Tochter und reizende Nichten. Kapitän Fabre wurde beauftragt, eine dreifarbige Flagge anzufertigen, die den Sarg bei der Überführung von St. Helena bedecken sollte. Einige Damen von der Insel wollten sie selbst herstellen und versammelten sich bei Mademoiselle Marie Gédéon." (Arthur Bertrand, Lettres sur l'expedition de Sainte Hélène en 1840, Paris, 1841, S. 127). Einzigartiges Objekt von großer historischer Bedeutung. Provenienz: - Napoleon-Sammlung des Fürsten von Monaco. - Auktion "Die Napoleonische Sammlung des Fürstenpalastes von Monaco", Osenat, Fontainebleau, 16. November 2014, Los 188. - Laut Osenat im Inventar der Sammlungen des Musée Napoléonien de Monaco erwähnt: „Drapeau confectionné à la demande du Prince de Joinville par les dames de Jamestown au moment du retour des cendres. Le drapeau porte une cravate tricolore. La broderie est faite en application et présente un trophée fantaisie; dans un écusson, une inscription Armis et Amor. Franges dorées. Deux étoiles dans le rouge, deux glands. Comme il n'y avait pas de drapeau tricolore dans l'île, c'est celui-ci qui a recouvert le cercueil lors de son transfert sur la Belle Poule. Provient des héritiers Bertrand. Mauvais état". Zustand: III Fragen zum Los?

Auction archive: Lot number 3047
Auction:
Datum:
19 May 2022
Auction house:
Hermann Historica
Bretonischer Ring 3
85630 Grasbrunn / München
Germany
[email protected]
+49 (0)89 54726490
+49 (0)89 5472649999
Beschreibung:

Feines Leinentuch, mehrteilig vernäht, schauseitig in der Mitte verziert mit einem aus silbervergoldetem Faden und Pailletten gesticktem Wappenschild mit der Devise "ARMIS ET AMORE", darüber ein römischer Helm, flankiert von zwei Standarten, mit zwei gestickten goldenen Sternen in der rechten oberen und unteren Ecke, Behang aus Bouillonfransen (unvollständig) und zwei Quasten an den Ecken. Dazu eine Schärpe aus feinem Leinentuch in den Farben der Trikolore. Risse, kleine Fehlstellen, fleckig, berieben, etwas ausgebleicht, Metall gedunkelt. Maße ca. 110 x 80 cm und 115 x 26 cm. Henri-Gatien Bertrand (1773 - 1844) war ein bedeutender französischer General, der in den Revolutionskriegen und in den Napoleonischen Kriegen diente. Er stand Napoleon Bonaparte nahe und folgte ihm sowohl in die Verbannung nach Elba als auch nach Saint Helena. Fast zwanzig Jahre nach seinem Tod wurde Napoleons Leichnam am 15. Oktober 1840 exhumiert. Auf der Fregatte Belle Poule wurden die sterblichen Überreste zurück nach Frankreich gebracht und in den Pariser Invalidendom überführt. Diese Überführung begleiteten General Betrand und sein Sohn Arthur. Arthur Bertrand (1817 - 1871) wurde auf St. Helena geboren und war als Kind ein Liebling Napoleons. Er hielt seine Erinnerungen schriftlich fest: "Mehrere Damen aus Jamestown hatten sich bei Madame Seale versammelt. Wir verbrachten den Abend auf sehr angenehme Weise. Diese Familie hat Frankreich und Europa bereist. Monsieur Seale ist Kolonialsekretär. Madame Seale hat sehr vornehme Manieren, eine freundliche Tochter und reizende Nichten. Kapitän Fabre wurde beauftragt, eine dreifarbige Flagge anzufertigen, die den Sarg bei der Überführung von St. Helena bedecken sollte. Einige Damen von der Insel wollten sie selbst herstellen und versammelten sich bei Mademoiselle Marie Gédéon." (Arthur Bertrand, Lettres sur l'expedition de Sainte Hélène en 1840, Paris, 1841, S. 127). Einzigartiges Objekt von großer historischer Bedeutung. Provenienz: - Napoleon-Sammlung des Fürsten von Monaco. - Auktion "Die Napoleonische Sammlung des Fürstenpalastes von Monaco", Osenat, Fontainebleau, 16. November 2014, Los 188. - Laut Osenat im Inventar der Sammlungen des Musée Napoléonien de Monaco erwähnt: „Drapeau confectionné à la demande du Prince de Joinville par les dames de Jamestown au moment du retour des cendres. Le drapeau porte une cravate tricolore. La broderie est faite en application et présente un trophée fantaisie; dans un écusson, une inscription Armis et Amor. Franges dorées. Deux étoiles dans le rouge, deux glands. Comme il n'y avait pas de drapeau tricolore dans l'île, c'est celui-ci qui a recouvert le cercueil lors de son transfert sur la Belle Poule. Provient des héritiers Bertrand. Mauvais état". Zustand: III Fragen zum Los?

Auction archive: Lot number 3047
Auction:
Datum:
19 May 2022
Auction house:
Hermann Historica
Bretonischer Ring 3
85630 Grasbrunn / München
Germany
[email protected]
+49 (0)89 54726490
+49 (0)89 5472649999
Try LotSearch

Try LotSearch and its premium features for 7 days - without any costs!

  • Search lots and bid
  • Price database and artist analysis
  • Alerts for your searches
Create an alert now!

Be notified automatically about new items in upcoming auctions.

Create an alert