Premium pages left without account:

Auction archive: Lot number 1058

Vegetius Renatus, Flavius Vier bücher der Ritterschafft

Wertvolle Bücher
11 Apr 2017
Estimate
€3,000
ca. US$3,216
Price realised:
n. a.
Auction archive: Lot number 1058

Vegetius Renatus, Flavius Vier bücher der Ritterschafft

Wertvolle Bücher
11 Apr 2017
Estimate
€3,000
ca. US$3,216
Price realised:
n. a.
Beschreibung:

Vegetius Renatus, Flavius. Vier bücher der Ritterschafft mit manicherleyen gerüsten, bolwercken und gebewen, Als Büchsen, Katzen, Antriben, Uberwerffenden prucken, Wafferzeügen, Steyglaitern, Ziechtürnen, Schiffen und anders zu Kryegsleuffen gehörig. 4 nn., XXX röm. num., 66 nn. Bl. Mit Titelholzschnitt und 136 (130 ganzseitigen) Textholzschnitten. 29 x 19,5 cm. Halbpergament des 18. Jahrhunderts (beschabt, bestoßen; ohne die Schließen) mit Kalbslederdeckelbezügen und mehrfacher Filetenzier und späterem hs. RTitel in Schwarz und Rot. (Augsburg, Heinrich Steiner), 1534. VD16 V 467. Jähns 452f. und 268. Cockle 17. Schweiger II, 1122. – Vierte deutsche Ausgabe des Vegetius, die zweite bei Steiner erschienene. "Dieser deutsche Vegez ist das rechte Symbol der Kriegswissenschaft um die Wende des 15. und 16. Jhdts." (Jähns 453). Dargestellt sind die verschiedensten Kanonen- und Kriegsgeräte, Leitern zum Erklimmen von Festungen und Türmen, Krahnvorrichtungen, Lastzüge, Kriegsmaschinen, spezielle Unterwasserkämpfer und deren zugehöriges Tauchgerät sowie vieles andere mehr. Die Holzschnitt-Illustrationen stammen von Jörg Breu d. Ä. (Titel verso), Hans Schäufelein (fol. I) und Hans Weiditz (fol. 7 verso und fol. 14), die übrigen sind meist älteren Vorlagen entnommen. – Die letzten vier Blatt sind nur fragmentarisch erhalten, jedoch geschickt alt restauriert: alle Fehlstellen hinterlegt und die Darstellung in schwarzer Federzeichnung ergänzt. Stellenweise bis in den Satzspiegel beschnitten, leicht gebräunt und braunfleckig; gegen Ende stärker wurmstichig. – Vorgebunden: P(eter) Apian und B(artholomäus) Amantius. Inscriptiones sacrosanctae vetustatis. 20, CCCCCXII S., 4 Bl. Mit Titelholzschnitt nach A. Dürer, Wappenholzschnitt auf Bl. 2, Holzschnittbordüren auf nahezu jeder Seite, ca. 50 figürlichen Textholzschnitten von H. Brosamer und M. Ostendorfer, einigen Holzschnitt-Initialen sowie Druckermarke. Ingolstadt, Peter Apian, 1534. - VD16 A 3086. Adams A 1291. STC 37. IA 106.422. Stalla 85 (inkomplett). Schottenloher, Landshut, 79, 40 (ebenfalls unvollständig). Ortroy 109. Günther, Apian, 20. Dodgson II, 386. Erste Ausgabe dieses prachtvoll illustrierten, auf Kosten Raimund Fuggers von Apian in seiner Privatpresse hergestellten Druckes. Dargestellt sind zahlreiche antike Inschrifttafeln, Säulen, Vasen und Statuen aus Fuggers Sammlung. "Ein wirklich bedeutendes Zeugnis von Apian's Schaffen auf nicht mathematischem Gebiete" (Günther). Der Titelholzschnitt nach Dürers "Allegorie auf die Beredsamkeit" zeigt Hermes mit den vier irdischen Gestalten: Frau, Krieger, Gelehrter und Bürger. Titelblatt stärker lädiert und mit einigen hs. Annotationen. Einige Wurmgänge, gelegentliche Braunflecken, leicht gebräunt, kaum wasserrandig. Die ersten zwei Lagen mit stärkeren Randausbrüchen, -verstärkungen sowie Stegüberklebungen, teils mit Textverlusten, teils aber auch in schwarzer Tinte sauber ergänzt. Mit Exlibris.

Auction archive: Lot number 1058
Auction:
Datum:
11 Apr 2017
Auction house:
Galerie Bassenge
Erdener Str. 5a
14193 Berlin
Germany
[email protected]
+49 30 89380290
+49 30 8918025
Beschreibung:

Vegetius Renatus, Flavius. Vier bücher der Ritterschafft mit manicherleyen gerüsten, bolwercken und gebewen, Als Büchsen, Katzen, Antriben, Uberwerffenden prucken, Wafferzeügen, Steyglaitern, Ziechtürnen, Schiffen und anders zu Kryegsleuffen gehörig. 4 nn., XXX röm. num., 66 nn. Bl. Mit Titelholzschnitt und 136 (130 ganzseitigen) Textholzschnitten. 29 x 19,5 cm. Halbpergament des 18. Jahrhunderts (beschabt, bestoßen; ohne die Schließen) mit Kalbslederdeckelbezügen und mehrfacher Filetenzier und späterem hs. RTitel in Schwarz und Rot. (Augsburg, Heinrich Steiner), 1534. VD16 V 467. Jähns 452f. und 268. Cockle 17. Schweiger II, 1122. – Vierte deutsche Ausgabe des Vegetius, die zweite bei Steiner erschienene. "Dieser deutsche Vegez ist das rechte Symbol der Kriegswissenschaft um die Wende des 15. und 16. Jhdts." (Jähns 453). Dargestellt sind die verschiedensten Kanonen- und Kriegsgeräte, Leitern zum Erklimmen von Festungen und Türmen, Krahnvorrichtungen, Lastzüge, Kriegsmaschinen, spezielle Unterwasserkämpfer und deren zugehöriges Tauchgerät sowie vieles andere mehr. Die Holzschnitt-Illustrationen stammen von Jörg Breu d. Ä. (Titel verso), Hans Schäufelein (fol. I) und Hans Weiditz (fol. 7 verso und fol. 14), die übrigen sind meist älteren Vorlagen entnommen. – Die letzten vier Blatt sind nur fragmentarisch erhalten, jedoch geschickt alt restauriert: alle Fehlstellen hinterlegt und die Darstellung in schwarzer Federzeichnung ergänzt. Stellenweise bis in den Satzspiegel beschnitten, leicht gebräunt und braunfleckig; gegen Ende stärker wurmstichig. – Vorgebunden: P(eter) Apian und B(artholomäus) Amantius. Inscriptiones sacrosanctae vetustatis. 20, CCCCCXII S., 4 Bl. Mit Titelholzschnitt nach A. Dürer, Wappenholzschnitt auf Bl. 2, Holzschnittbordüren auf nahezu jeder Seite, ca. 50 figürlichen Textholzschnitten von H. Brosamer und M. Ostendorfer, einigen Holzschnitt-Initialen sowie Druckermarke. Ingolstadt, Peter Apian, 1534. - VD16 A 3086. Adams A 1291. STC 37. IA 106.422. Stalla 85 (inkomplett). Schottenloher, Landshut, 79, 40 (ebenfalls unvollständig). Ortroy 109. Günther, Apian, 20. Dodgson II, 386. Erste Ausgabe dieses prachtvoll illustrierten, auf Kosten Raimund Fuggers von Apian in seiner Privatpresse hergestellten Druckes. Dargestellt sind zahlreiche antike Inschrifttafeln, Säulen, Vasen und Statuen aus Fuggers Sammlung. "Ein wirklich bedeutendes Zeugnis von Apian's Schaffen auf nicht mathematischem Gebiete" (Günther). Der Titelholzschnitt nach Dürers "Allegorie auf die Beredsamkeit" zeigt Hermes mit den vier irdischen Gestalten: Frau, Krieger, Gelehrter und Bürger. Titelblatt stärker lädiert und mit einigen hs. Annotationen. Einige Wurmgänge, gelegentliche Braunflecken, leicht gebräunt, kaum wasserrandig. Die ersten zwei Lagen mit stärkeren Randausbrüchen, -verstärkungen sowie Stegüberklebungen, teils mit Textverlusten, teils aber auch in schwarzer Tinte sauber ergänzt. Mit Exlibris.

Auction archive: Lot number 1058
Auction:
Datum:
11 Apr 2017
Auction house:
Galerie Bassenge
Erdener Str. 5a
14193 Berlin
Germany
[email protected]
+49 30 89380290
+49 30 8918025
Try LotSearch

Try LotSearch and its premium features for 7 days - without any costs!

  • Search lots and bid
  • Price database and artist analysis
  • Alerts for your searches
Create an alert now!

Be notified automatically about new items in upcoming auctions.

Create an alert