Premium pages left without account:

Auction Pricedatabase

Auction: Moderne Kunst
was auctioned on: 8 June 2013
Upcoming auctions Auction Pricedatabase

Lesser Ury

Archive
Estimate: €18,000
ca. US$23,739
Price realised:  €18,750
ca. US$24,728
Lot number 15, Views: 74

Frühling
Frühling. 1903. Pastell. Rechts unten signiert und datiert. Auf festem Karton. 51,5 x 37 cm (20,2 x 14,5 in), blattgroß. PROVENIENZ: Privatsammlung. Lesser Ury, ein "vergessener" Künstler aus Berlins bewegter Zeit der Sezession, kommt 1871 aus dem kleinen Ort Birnbaum in der damaligen Provinz Posen nach Berlin. Ab dem ersten Moment empfindet Ury für die Weltstadt eine ganz besondere Symphatie, die sich so sehr in seiner Kunst niederschlagen wird, dass er zu seinem 60. Geburtstag vom Oberbürgermeister Berlins als "künstlerischer Verherrlicher der Reichshauptstadt" geehrt wird. Doch bevor Ury Berlin endgültig zu seinem langjährigen Wohnsitz macht, studiert er in Düsseldorf und Brüssel Malerei, sammelt in Paris wertvolle Erfahrungen u.a. bei Lefebvre und erkundet Flandern und München, wo er sich 1886 für kurze Zeit an der Akademie der Bildenden Künste immatrikuliert. Im folgenden Jahr lässt er sich dann endgültig in Berlin nieder. Während die Berliner Zeitgenossen Liebermann, Slevogt und Corinth gemeinsame künstlerische Intentionen verbinden, ist Ury ein Einzelgänger, der in der Kunst seinen eigenen Weg beschreitet. Ebenso virtuos wie die Ölmalerei beherrscht Lesser Ury die Pastelltechnik, die einen bedeutenden Platz in seinem Werk einnimmt. Bekannt ist der Künstler vor allem für seine Berliner Straßenszenen, aber er begnügt sich nicht allein mit der malerischen Entdeckung der Großstadt. Ury zieht hinaus und fängt die Stimmungen der Märkischen Landschaft in all ihren Schattierungen ein. Wie kein anderer vermag der Künstler, die Landschaften und die atmosphärische Stimmung mit ihren Luft- und Lichtspiegelungen festzuhalten. Lesser Urys zunehmender Bekanntheitsgrad ist Max Liebermann, dem Präsidenten der Akademie und einflussreichen Wortführer der Berliner Kunstszene, wohl aus Konkurrenzgründen ein Dorn im Auge, da er mit allen Mitteln versucht, dessen Künstlerkarriere zu blockieren. Erst als Lovis Corinth Nachfolger Liebermanns wird, kann Ury regelmäßig und erfolgreich in der Sezession ausstellen. 1921 wird der Künstler Ehrenmitglied der Sezession. In diesem Jahrzehnt begibt sich Ury mehrmals auf Reisen nach London, Paris und in verschiedene deutsche Städte, wovon er jeweils eine Fülle neuer Bilder mitbringt. Mit einem Herzanfall kurz nach einer Parisreise 1928 verschlechtert sich der Gesundheitszustand des Malers zunehmend. Drei Wochen vor seinem 70. Geburtstag, zu dem Nationalgalerie und Sezession das Lebenswerk Urys ehren wollen, stirbt der Künstler in seinem Berliner Atelier. [SM].

Informations about the auction
Auction house: Ketterer Kunst GmbH & Co. KG
Title: Moderne Kunst
Date of the auction: 8 Jun 2013
Address: Ketterer Kunst GmbH & Co. KG
Joseph-Wild-Str. 18
81829 München
Germany
[email protected] · +49 (0)89 552440 · +49 (0)89 55244166