Premium pages left without account:

Auction Pricedatabase

Auction: Nr. 131
was auctioned on: 5 November 2012
Upcoming auctions Auction Pricedatabase

81 Solis, Virgil.

Archive
Estimate: €3,000
ca. US$3,848
Price realised:  €2,200
ca. US$2,822
Lot number 81, Views: 38

81 Biblia germanica. - Solis, Virgil. Biblische Figuren deß Alten (& Newen) Testaments, gantz künstlich gerissen. 2 Tle. in 1 Bd. Ffm., Wolff, 1565. Qu.-4°. 52 (st. 54) unn. Bll. (le. w.); 60 unn. Bll. (le. w.), mit 2 Titelbord. u. 216 (st. 218; 100, 116) Holzschn. in breiten geschn. Bord. Grün eingefärbt. biegs. Pgt., seitlich überlappend, mit 4 Bindebändern (eines gerissen aber noch vhdn.). Schätzpreis: (3.000,- €) / (3.900,- $) Adams S 1401/2; BM, German Books Suppl. 58; Graesse VII, 472; Schmidt, Illustr. d. Lutherbibel S. 236 ff.; Th./B. XXXI, 250; vgl. Fairfax Murray 67 (Ausg. 1562). - 3. Aufl. dieser Folge (davor 1560 u. 1562). - "Die Illustrationen der Bibel sind des S. bestes, eigenstes u. zugl. deutschestes Werk" (Th./B.). Die Illustrationen wurden bis Ende des 16. Jhdts. für verschiedene Bibelausgaben immer wieder verwendet u. später auch nachgeschnitten. Die phantastischen Rollwerk-Umrahmungen verraten einen Künstler v. eminenter ornamentaler Begabung. Titel zum AT in Rot u. Schwarz gedruckt. Die Holzschnitte mit Bildüberschriften in Latein u. Bildunterschriften in Deutsch. - Es fehlen anfangs Bll. A 2 (Vorrede "An den christl. Leser") u. A 3 (Genesis I u. II mit 2 Holzschn.). Die Titelbord. zu Tl. 1 u. die ersten drei Holzschn. auf Bll. A 4 u. B 1 in sehr schönem, frischem Altkolorit, letztere sowie Bl. G 4 mit hs. Album-Einträgen, dat. 1579 u. 1580; der Band war demnach als Stammbuch vorgesehen, welches aber über diese Einträge hinaus nicht fortgeführt wurde. Ein Bl. mit leichter Quetschfalte; ein weiteres mit kl. hinterl. Fehlstelle im unt. w. Rand. In Tl. 2 Bl. e 3 innen mit gr. Einriß bis in die Darst., unsachgemäß mit Filmoplast überklebt. Tls. leicht fingerfl. Buchblock zw. Lage B u. C gebrochen, davon abgesehen sehr gut erhalten, mit klaren Abdrucken der Holzschnitte u. vollem Rand. Einbd. leicht gewellt, Ecken unten mit Knickfalten, kl. Läsur im Rückdeckel alt mit Pgt. überklebt u. grün eingefärbt. - Provenienz: Bibl. Gerd Rosen (aus H&K Auktion 49, Kat.-Nr. 303). Nachverkaufs-Preis: [2.200,- €] / [2.860,- $] " Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1985 H&K 49/303 3.200,- Grün eingefärbt. biegs. Pgt., seitlich überlappend, mit 4 Bindebändern (eines gerissen aber noch vhdn.). - Es fehlen anfangs Bll. A 2 (Vorrede "An den christl. Leser") u. A 3 (Genesis I u. II mit 2 Holzschn.). Die Titelbord. zu Tl. 1 u. die ersten drei Holzschn. auf Bll. A 4 u. B 1 in sehr schönem, frischem Altkolorit, letztere sowie Bl. G 4 mit hs. Album-Einträgen, dat. 1579 u. 1580; der Band war demnach als Stammbuch vorgesehen, welches aber über diese Einträge hinaus nicht fortgeführt wurde. Ein Bl. mit leichter Quetschfalte; ein weiteres mit kl. hinterl. Fehlstelle im unt. w. Rand. In Tl. 2 Bl. e 3 innen mit gr. Einriß bis in die Darst., unsachgemäß mit Filmoplast überklebt. Tls. leicht fingerfl. Buchblock zw. Lage B u. C gebrochen, davon abgesehen sehr gut erhalten, mit klaren Abdrucken der Holzschnitte u. vollem Rand. Einbd. leicht gewellt, Ecken unten mit Knickfalten, kl. Läsur im Rückdeckel alt mit Pgt. überklebt u. grün eingefärbt. - Provenienz: Bibl. Gerd Rosen (aus H&K Auktion 49, Kat.-Nr. 303). = In H&H A 131 übergeben. 1988 H&K 57/250 1.300,- Pgt. d. späten 17. Ihdts. - Qu.-4°, aber in 4° gebunden! INCOMPLETT: 45 (st. 54) Bll.; 55 (st. 60) Bll. Tl. 1 ohne Bll. A 1-4 , B 1 , B 4 , E 1 , F 4 u. N 6 (w.), Tl. 2 ohne Bll. a 3 , o 1 , p 1 , p 2 u. p 4 (w.), l 2 nur z. H. vorh. Teilw. falsch eingebd. Mehrere Bll. am Anfang u. am Schluß mit Randschäden. Leicht gebräunt u. gering fleckig. 1992 R&A 48/383 L 8.500,- Spät. Ldr. - KOMPLETTES Expl., NT ohne d. le. w. Bl. Etw. gebräunt u. fl., die ersten 5 Bll. mit tlw. längeren hs. Anmkgn. in den br. w. Rändern. Kl. Wurmlöcher, Bl. E 2 mit Randausriß, J 1 mit größerem restaur. Einriß. Sch. 8500,- = Blindzuschlag! 2008 KETT 348/1425 270,- Mod. Pp. - OHNE AT; NUR Neues Test. mit Holzschn.-Tit. u. 116 Holzschn. 59 Bll. (ohne d. le. w., für das
81 Biblia germanica. - Solis, Virgil. Biblische Figuren deß Alten (& Newen) Testaments, gantz künstlich gerissen. 2 Tle. in 1 Bd. Ffm., Wolff, 1565. Qu.-4°. 52 (st. 54) unn. Bll. (le. w.); 60 unn. Bll. (le. w.), mit 2 Titelbord. u. 216 (st. 218; 100, 116) Holzschn. in breiten geschn. Bord. Grün eingefärbt. biegs. Pgt., seitlich überlappend, mit 4 Bindebändern (eines gerissen aber noch vhdn.). Schätzpreis: (3.000,- €) / (3.900,- $) Adams S 1401/2; BM, German Books Suppl. 58; Graesse VII, 472; Schmidt, Illustr. d. Lutherbibel S. 236 ff.; Th./B. XXXI, 250; vgl. Fairfax Murray 67 (Ausg. 1562). - 3. Aufl. dieser Folge (davor 1560 u. 1562). - "Die Illustrationen der Bibel sind des S. bestes, eigenstes u. zugl. deutschestes Werk" (Th./B.). Die Illustrationen wurden bis Ende des 16. Jhdts. für verschiedene Bibelausgaben immer wieder verwendet u. später auch nachgeschnitten. Die phantastischen Rollwerk-Umrahmungen verraten einen Künstler v. eminenter ornamentaler Begabung. Titel zum AT in Rot u. Schwarz gedruckt. Die Holzschnitte mit Bildüberschriften in Latein u. Bildunterschriften in Deutsch. - Es fehlen anfangs Bll. A 2 (Vorrede "An den christl. Leser") u. A 3 (Genesis I u. II mit 2 Holzschn.). Die Titelbord. zu Tl. 1 u. die ersten drei Holzschn. auf Bll. A 4 u. B 1 in sehr schönem, frischem Altkolorit, letztere sowie Bl. G 4 mit hs. Album-Einträgen, dat. 1579 u. 1580; der Band war demnach als Stammbuch vorgesehen, welches aber über diese Einträge hinaus nicht fortgeführt wurde. Ein Bl. mit leichter Quetschfalte; ein weiteres mit kl. hinterl. Fehlstelle im unt. w. Rand. In Tl. 2 Bl. e 3 innen mit gr. Einriß bis in die Darst., unsachgemäß mit Filmoplast überklebt. Tls. leicht fingerfl. Buchblock zw. Lage B u. C gebrochen, davon abgesehen sehr gut erhalten, mit klaren Abdrucken der Holzschnitte u. vollem Rand. Einbd. leicht gewellt, Ecken unten mit Knickfalten, kl. Läsur im Rückdeckel alt mit Pgt. überklebt u. grün eingefärbt. - Provenienz: Bibl. Gerd Rosen (aus H&K Auktion 49, Kat.-Nr. 303). Nachverkaufs-Preis: [2.200,- €] / [2.860,- $] " Jahr Haus Auktion Preis Einband Zustand 1985 H&K 49/303 3.200,- Grün eingefärbt. biegs. Pgt., seitlich überlappend, mit 4 Bindebändern (eines gerissen aber noch vhdn.). - Es fehlen anfangs Bll. A 2 (Vorrede "An den christl. Leser") u. A 3 (Genesis I u. II mit 2 Holzschn.). Die Titelbord. zu Tl. 1 u. die ersten drei Holzschn. auf Bll. A 4 u. B 1 in sehr schönem, frischem Altkolorit, letztere sowie Bl. G 4 mit hs. Album-Einträgen, dat. 1579 u. 1580; der Band war demnach als Stammbuch vorgesehen, welches aber über diese Einträge hinaus nicht fortgeführt wurde. Ein Bl. mit leichter Quetschfalte; ein weiteres mit kl. hinterl. Fehlstelle im unt. w. Rand. In Tl. 2 Bl. e 3 innen mit gr. Einriß bis in die Darst., unsachgemäß mit Filmoplast überklebt. Tls. leicht fingerfl. Buchblock zw. Lage B u. C gebrochen, davon abgesehen sehr gut erhalten, mit klaren Abdrucken der Holzschnitte u. vollem Rand. Einbd. leicht gewellt, Ecken unten mit Knickfalten, kl. Läsur im Rückdeckel alt mit Pgt. überklebt u. grün eingefärbt. - Provenienz: Bibl. Gerd Rosen (aus H&K Auktion 49, Kat.-Nr. 303). = In H&H A 131 übergeben. 1988 H&K 57/250 1.300,- Pgt. d. späten 17. Ihdts. - Qu.-4°, aber in 4° gebunden! INCOMPLETT: 45 (st. 54) Bll.; 55 (st. 60) Bll. Tl. 1 ohne Bll. A 1-4 , B 1 , B 4 , E 1 , F 4 u. N 6 (w.), Tl. 2 ohne Bll. a 3 , o 1 , p 1 , p 2 u. p 4 (w.), l 2 nur z. H. vorh. Teilw. falsch eingebd. Mehrere Bll. am Anfang u. am Schluß mit Randschäden. Leicht gebräunt u. gering fleckig. 1992 R&A 48/383 L 8.500,- Spät. Ldr. - KOMPLETTES Expl., NT ohne d. le. w. Bl. Etw. gebräunt u. fl., die ersten 5 Bll. mit tlw. längeren hs. Anmkgn. in den br. w. Rändern. Kl. Wurmlöcher, Bl. E 2 mit Randausriß, J 1 mit größerem restaur. Einriß. Sch. 8500,- = Blindzuschlag! 2008 KETT 348/1425 270,- Mod. Pp. - OHNE AT; NUR Neues Test. mit Holzschn.-Tit. u. 116 Holzschn. 59 Bll. (ohne d. le. w., für das

Informations about the auction
Auction house: Hartung & Hartung KG
Title: Nr. 131
Date of the auction: 5 Nov 2012 - 7 Nov 2012
Address: Hartung & Hartung KG
Karolinenplatz 5a
80333 München
Germany
[email protected] · +49 (0)89 284034